Anzeige

Wenn ein Ort seinen 888. Geburtstag feiert - Marktflecken Großbodungen lädt zum großen Dorffest in den Kirchgrund ein

2. Juni 2012
Naherholungsgebiet Kirchgrund, 37345, Großbodungen
Damals: Das Amtshaus in der Fleckenstraße, Sitz des Amtsgerichtes.
Damals: Das Amtshaus in der Fleckenstraße, Sitz des Amtsgerichtes. (Foto: Gemeinde Großbodungen)
Anzeige

Wer da im Marktflecken Großbodungen gesagt hat: „Bei uns is nüscht los!“, darf sich am 2. und 3. Juni eines Besseren belehren lassen. Großbodungen wird nämlich 888 Jahre alt und feiert am genannten Wochenende Geburtstag - mit einem großen Dorffest im Naherholungsgebiet Kirchgrund.

Der Marktflecken hat zur Vorbereitung der Feier eigens ein Organisationsteam gebildet, um nichts dem Zufall zu überlassen. Schließlich hofft man, zum Dorffest eben nicht nur Großbodunger im Kirchgrund begrüßen zu dürfen, sondern viele Besucher aus allen Ecken des Eichsfeldes und darüber hinaus.

Zu einem Highlight soll ein großer Kunsthandwerkermarkt werden, der am Samstag, dem 2. Juni, in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr im Kirchgrund seine Pforten öffnet. Mehr als 30 Kunst-Handwerker wollen hier nicht einfach nur ihre Waren anbieten, sondern geben den Besuchern Gelegenheit, ihnen bei der Arbeit in den Bereichen Stein, Ton, Schmuck, Keramik und Holz über die Schulter zu schauen.

So wird man beispielsweise im Rahmen einer Schnitz-Vorführung Zeuge, was mit einer Kettensäge, einem Holzstamm und viel Kreativität so alles möglich ist. Außerdem bietet der Kunsthandwerkermarkt Rosen, verschiedene Dekorationen, Korbwaren, Tiffanyglas, Patchwork und vieles andere mehr.

Wer schon immer mal wissen wollte, wie man sich auf nur einer Achse mit zwei Rädern wie von Zauberhand in Balance halten und sich zugleich auch noch fortbewegen kann, sollte sich bei einer Segway-Testfahrt im Kirchgrund versuchen.

Auf die kleinen und ganz kleinen Besucher wiederum warten Kinderschminken, Karussell, Hüpfburg, Kinderanimation, Basteln und Musizieren mit Trommeln sowie Didgeridoo. Außerdem darf man sein scharfes Auge beim Schießen mit Pfeil und Bogen, Luftgewehr sowie Kleinkaliber unter Beweis stellen.

Ein weiterer Grund, weshalb man das Dorffest nicht versäumen sollte, ist die große Tombola. Mehr als 500 kleine und große Preise können hier gewonnen werden. Und das alles auch noch für einen guten Zweck, soll der Erlös doch zur Anschaffung neuer Spielgeräte für die ganz kleinen Großbodunger (von 1 bis 4 Jahre) auf dem Spielplatz an der Bahnhofstraße sowie im Ortsteil Wallrode Verwendung finden. Die Verlosung der Tombola-Gewinne erfolgt um 17.00 Uhr.

Gleich noch einmal gewinnen, unter anderem ein Spanferkel, ein „Dinner for two“ sowie Konzertkarten, kann man um 20.00 Uhr beim Tanz mit der Liveband „inside“. Zur Förderung des Kinderspielplatz-Projektes bittet der Marktflecken Großbodungen alle Besucher und Gäste um Unterstützung durch Kauf der Tombola-Lose und ein zahlreiches Erscheinen zum Tanzabend.

Umrahmt wird das Dorffest im Kirchgrund von einem Bühnenprogramm mit Trommel- und Didgeridoo-Konzert, karnevalistischem Showtanz, Synchrontanz, Zumba, Akkordeonmusik sowie Ju-Jutsu-Kampfsport-Vorführungen.

Alle Mitwirkenden, die Fördervereine Grundschule und Kindergarten „Pusteblume“ & der Schützenverein hoffen nun auf ganz viele Gäste zur großen Gemeinde-Geburtstagsfeier.

Das Bühnenprogramm zum Dorffest

Samstag, 02.06.:

- 10.30 Uhr Eröffnungsansprache & Auftritt Kindergarten & Schulchor
- 12.00 Uhr Konzert mit Trommeln und Didgeridoo, mit M. Kramer, anschließend Workshop
- 13.00 Uhr Tanz der kleinen Karnevalisten & Synchrontanz
- 14.00 Uhr Zumba, mit lateinamerikanischen Rythmen mit Mandy Regin
- 15.00 Uhr Musikschule Fröhlich unter Leitung von Herrn Galle
- 16.00 Uhr Kampfsport Ju- Jutsu mit Rüdiger Wilke und Sven Stephan
- 17.00 Uhr Verlosung der großen Tombola
- 20.00 Uhr Tanz mit der Liveband „inside“ mit Verlosung unter allen Gästen

Sonntag, 03.06.:

- 10.00 Uhr Gottesdienst mit Superintendent Bornschein sowie dem Posaunen- und Kirchenchor unter freiem Himmel im Kirchgrund
- 11.00 Uhr Frühschoppen: Für gute Laune sorgen Ralf Behrendt, der Spielmannszug, die Line-Dance-Gruppe sowie die Synchrontänzerinnen Eileen & Janina Drechsler (mehrmalige Deutschlandmeister im Gardetanz)

Anzeige
Anzeige
Autor: Peter Schindler
aus Heiligenstadt
Anzeige
Anzeige