Trauernde Kinder und Jugendliche - wie wir ihnen beistehen können

24. Oktober 2019
09:00 - 16:00 Uhr
Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg, Kefferhäuser Straße 24, 37351, Dingelstädt
auf Karte anzeigen

Fortbildung für ErzieherInnen / LehrerInnen und Interessierte

Tod und Trauer sind keine leichten Themen. Wir Erwachsene blenden diese gern aus, sind oft hilf- und ratlos, wenn Kinder plötzlich mit Tod und Trauer konfrontiert sind, oder ohne (scheinbar) äußerem Anlass nach dem Tod fragen. Finden Sie Ihren eigenen Umgang mit dem Thema heraus und setzen Sie sich mit den Fragen um Tod und Sterben auseinander, um Kindern somit Lebenshilfe sein zu können.
Der Tod lässt sich nicht planen, Trauer lässt sich nicht verhindern - aber der Umgang damit kann bewusst gestaltet werden.
Wer bereit ist, mit Kindern über diese Fragen zu reden, ihnen zuhört, nachspürt und nachfragt, der kann erleben, dass diese oft unbefangen mit diesen Themen umgehen. Wie können wir Kinder und Jugendliche in Zeiten der Trauer besser verstehen und begleiten?

Wir möchten Sie einladen, persönliche Antworten auf diese Frage zu finden
Inhalte:
- Selbstreflexion - Wer trauernden Kindern und Jugendlichen zur Seite stehen will, muss selbst trauern können
- Einblicke in die Todesvorstellungen von Kindern in den einzelnen Altersstufen
- Der Weg durch die Trauer - Trauerreaktionen
- M öglichkeiten Kinder in ihrer Trauer zu begleiten
- Trauer in Kita und Schule - wo und wie kann ich ihr begegnen

Es erwarten Sie an diesem Tag wertvolle Impulse, Einzelarbeit, Gruppenarbeit und bereichernde Plenumsgespräche.

Termine: Donnerstag, 24. Oktober 2019; Mittwoch, 18. März 2020
Leitung: A. Hagedorn, Trauerbegleiterin, Sozialpädagogin
Anmeldung unter 036075 / 690072 bis spätestens 10 Werktage vor Kursbeginn
Weitere Informationen: www.kerbscher-berg.de

Autor:

Rita Nimser aus Heiligenstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.