Anzeige

Große OKTOBERFEST-Kirmes in Gerbershausen

19. Oktober 2013
Festsaal, 37318, Gerbershausen
Flyer außen
Flyer außen
Anzeige

Wir feiern vom 18. bis 21.Oktober unsere Kirmes. Nach sechs Jahren Kirmesverein wollen wir diesmal etwas neues machen: Eine Oktoberfest-Kirmes!
Das Highlight werden dabei die PfundsKerle aus Tirol sein. Aus diesem Grund haben wir einen Kartenvorverkauf eingerichtet.

Als vor sechs Jahren bei uns die alteingesessenen Vereine mit der Ausrichtung (und vor allem auch der Bezahlung) unserer Kirmes überfordert waren, haben wir -ein paar wenige Entschlossene- den Kirmesverein gegründet. Aber schon bei der Gründungsveranstaltung sind über 60 Mitglieder zusammengekommen.
Der Erhalt der Kirmes war das oberste Gebot und lag uns allen sehr am Herzen. Dabei ging es nicht nur um Tanzen und Feiern, sondern hauptsächlich um das Miteinander in unserer Gemeinde

Mitlerweile sind es ca. 120 Mitglieder. Die Begeisterung hat angehalten und so war es nach dem Vorschlag zur Jahreshauptversammlung im November 2011 schnell beschlossen, etwas neues zu probieren. Das Ergebnis ist diese Oktoberfest-Kirmes.
Viele Gerbershäuser haben sich in den letzten Wochen mit Lederhosen und Dirndl eingedeckt.Der Saal ist entsprechend mit weiß/blauen Girlanden und Wimpelketten, Fahnen, Bannern und Tischdekorationen ausgestattet. Über 200 Sitzplätze gibt es auf dem großen Saal.

Freitag gibt es um 19:30 Uhr den Festbieranstich vom Bürgermeister (Zapfhahn, der eingeschlagen werden muß) schon in Lederhose auf dem großen Saal.

Samstag um 21:00 Uhr dann das Highlight: Die PfundsKerle. Da ist Topp-Stimmung garantiert!

Sonntag um 8:45 Uhr Hochamt, anschließend der Frühschoppen. Nach dem Platzmeisterabholen um 14:00 Uhr ist der Kindertanz. Abends um 20:00 Uhr spielen die Luttertaler und LineFive zum Tanz. Hierbei gibt es dann auch einige Oktoberfestspiele (Maßkrugstemmen,usw..).

Montag ist der Tag der vielen Traditionen. Jung und Alt treffen sich direkt nach dem Burschenamt mit anschließender Gräbersegnung auf dem Saal zum Katerfrühstück. Nachher gibt es das Rasieren der neuen Kirmesburschen, das legendäre (über 30 Jahre) und einmalige, nur in Gerbershausen zu findende Puddingessen und den -genauso einmaligen- Stillen Zecher. Danach zurück auf dem Saal(!!!) Kaffee und Kuchen, Übergabe der alten an die neuen Platzmeister und das Sandmännchen zum Schluß. Dazwischen noch das ein- oder andere Oktoberfestspiel.

Anzeige
Anzeige
Autor: Hartmut Backhaus
aus Heiligenstadt
Anzeige
Anzeige