Anzeige

Hubertusmesse der Jägerschaft Heiligenstadt e.V.

12. November 2011 um 17:30
St.-Bonifatius-Kirche, 37318, Wüstheuterode
Anzeige

Schon im Mittelalter hat sich der Brauch der Hubertusmesse herausgebildet und eine feierliche Messe zu Ehren des heiligen Hubertus, des Schutzpatrons der Jäger, wurde gelesen. Die Kirche wurde mit dem Grün der Wälder geschmückt, statt Chor und Orgel übernahmen Jagdhörner die Liturgische Musik. Die Jäger der heutigen Zeit wollen diesen alten Brauch wieder pflegen. Die Melodien der Hubertusmesse sind über 200 Jahre alt. Sie wurden meist mündlich überliefert und im improvisierten Satz vorgetragen.

Nach einer großen Pause beginnt nun seit etwa 1960, von Frankreich ausgehend, die Renaissance dieser großen Jagdmusik. Im Jahr 2003 begannen die Jagdhornbläser aus Worbis die Liturgische Musik zur Hubertusmesse zu blasen, um auch im Eichsfeld diese kirchliche und jagdliche Tradition fortzusetzen.

Alle Jäger, Freunde jagdlicher Musik und Interessierte sind herzlich zur Hubertusmesse der Jägerschaft Heiligenstadt e.V. am Samstag, dem 12. November, um 17:30 Uhr in die St. Bonifatius Kirche in Wüstheuterode eingeladen.

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Eichsfeld
aus Heiligenstadt
Anzeige
Anzeige