Anzeige

Mittelalterschau für Deutsche Doggen auf der Burg Scharfenstein bei Leinefelde

16. Juli 2017 um 10:00
Burg Scharfenstein, 37327, Leinefelde-Worbis
Anzeige

Bärenhatzer, Saupacker. Diese martialischen Namen weisen auf die Geschichte der Doggen hin: im Mittelalter wurden die riesenhaften Hunde bei der Jagd eingesetzt, aber auch als Leib- und Kammerhunde im fürstlichen Palast.
Heute sind die stattlichen Tiere Begleit- und Familienhunde.
Am Sonntag, dem 16. Juli, können diese größten Hunde der Welt anlässlich einer vom Deutschen Doggenclub 1888 e.V. organisierten Ausstellung auf der Burg Scharfenstein bestaunt werden. Mittelalterlich gewandet führen die stolzen Besitzer ihre ebenso stolzen Hunde dem eigens aus Berlin angereisten Richter vor, der sie nach dem Rassestandard beurteilen und platzieren wird. Von überall her, bis aus der Schweiz, reisen die Hundefreunde an, um eine gute Bewertung und vielleicht sogar eine Championanwartschaft für ihre Dogge zu erhalten. Fast 60 Deutsche Doggen werden erwartet.
Ein Muss für jeden Hundefreund!

Anzeige
Anzeige
Autor: Elke Rechtacek
aus Nordhausen
Anzeige
Anzeige