Anzeige

Eine Ausstellung der besonderen Art in Hermsdorf

21. März 2015 um 10:00
Berufsschulzentrum, 07629, Hermsdorf
Besucherandrang bei der Ausstellung im Vorjahr
Besucherandrang bei der Ausstellung im Vorjahr (Foto: Marina Berthel-Lenhard)
Anzeige

Den 21.03.2015 sollten Sie unbedingt in Ihren Terminkalender für eine Ausstellung am Berufsschulzentrum Hermsdorf unter dem Motto „Werbegemeinschaft“ reservieren.

Nach drei Jahren Fachschulausbildung zum „Staatlich geprüften Gestalter“ stellen die Werbegrafiker der Zukunft einen Querschnitt ihrer Arbeiten vor. Damit bleiben sie der Tradition treu, als Abschlussklasse eine Sonderausstellung zu initiieren. Eine Tradition, die sich nunmehr zum neunten Mal jährt. Der Eintritt ist frei.
Mit Gespür für Form und Farbe empfehlen sich die jungen Gestalter für Werbegrafik in einer außergewöhnlichen Zusammenstellung. Die kommenden Absolventen zeigen einen umfangreichen Ausschnitt ihrer aktuellen Werke aus den Bereichen Grafik, Farbe und Formen, Typografie und Fotografie. Auch Liebhaber der Handzeichnung und des Graffiti bekommen Arbeitsergebnisse zu sehen. Viele Projekte mit Praxispfiff dokumentieren dabei auch unsere enge Zusammenarbeit mit Partnern der Region und Wirtschaft. Durch viele gemeinsame Aufgaben und durch die gemeinschaftliche Vorbereitung, die derzeit auf Hochtouren läuft, erfüllt sich das Motto der Ausstellung mit Sinn.
Erwartungsvoll sehen die jungen Berufsanwärter dem Eröffnungstag entgegen und erhoffen eine breite Resonanz, denn sie sind am Urteil der Anderen interessiert.

Tag der offenen Tür für Berufsorientierung

Die Ausstellung ist in Verbindung mit einem „Tag der offenen Tür“ am 21.03.2015 von 10 bis 13 Uhr und am 23. und 24.03.2015 jeweils von 9 bis 13 Uhr für alle Interessenten geöffnet. Sie findet in der Aula des Hauptgebäudes in der Rodaer Str. 45 statt.
Gleichzeitig können sich Hauptschüler, Realschüler, Abiturienten und deren Eltern, aber auch alle Interessenten einer grafisch-designerischen Fortbildung über Ausbildungsange-bote, Inhalte, Zugangsvoraussetzungen, Fördermöglichkeiten und Rahmenbedingungen am Berufsschulzentrum informieren. Dabei spielen kreative Inhalte, die Nutzung neuer Medien, technische Anwendungen, aber auch handwerkliche und wirtschaftliche Aspekte eine wesentliche Rolle.
Schüler und Lehrer aus den Fachrichtungen Gestaltung, Informatik, Keramik, Hauswirtschaft, Holz-, Metall-, Textil- und Bautechnik, aber auch Sattler und Glaser zeigen typische Schülerarbeiten und Tätigkeiten der verschiedenen Ausbildungsbereiche. Es werden Fachkabinette, moderne Unterrichtsmittel, Labor- und Praxisräume vorgestellt und über das Hermsdorfer Jugendwohnheim informiert.
Zusätzliche Informationen sind unter www.bszh.de oder www.ig-media.de erhältlich.

Anzeige
Anzeige
Autor: Marcus Daßler
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige