Anzeige

Bobeck setzt am Himmelfahrtstag zum nunmehr 288.Mal den Maibaum

17. Mai 2012 um 13:00
Dorfstraße, 07646, Bobeck
Die Maibaumsetzer ziehen durch den Ort
Die Maibaumsetzer ziehen durch den Ort (Foto: privat)
Anzeige

Bobeck. Zum nunmehr 288.Mal wollen die Bobecker ihren Maibaum im Ort setzen. Wie in den vergangenen Jahren auch, wird dies am Himmelfahrtstag geschehen.

Das eigentliche Fest beginnt jedoch schon am Mittwoch Abend, wenn einerseits der alte Baum mit Spitzhacke und Schaufel ausgegraben wird (ab 18.00 Uhr), andererseits der gesamte Ort mit frisch geschlagenen Birken geschmückt wird.

Am Donnerstag, den 17.5., werden die die Burschen um 7.00 Uhr in den Wald ausrücken, um ihre Fichte zu schlagen und nach Bobeck zu transportieren. Ein gemeinsames Frühstück im Wald, zu dem auch die Öffentlichkeit eingeladen ist, planen die Mitglieder der Maibaumgesellschaft für 8.00 Uhr an der Rotbuche – am Fuße des weißen Berges.

Ab 13.00 Uhr kann in Bobeck dann das Anschuhen der neuen Spitze – was in Handarbeit erfolgt – beobachtet werden. Die Kaffeestube ist zu dieser Zeit ebenso geöffnet, wie die Hüpfburg für die kleinen Besucher zugänglich ist. Ab 15.00 Uhr bringen die Burschen die Fichte wieder in die aufrechte Position.

Zur Unterhaltung spielt Collegium Brass während des Nachmittages. Gegen 17.30 Uhr soll der neue Baum fest im Boden stehen und der alte Maibaum versteigert werden. Der Biergarten ist geöffnet, bis der letzte Gast nach Hause geht.

Anzeige
Anzeige
Autor: Veit Höntsch
aus Hermsdorf
Anzeige
Anzeige