Anzeige

Drei-Tage-Festival mit Stern Combo, Chris Thompson, Omega & Co.

2. April 2017 um 12:00
Neuberinhaus, 08468, Reichenbach
Die Stern Combo Meissen eröffnet am 31. März 18 Uhr das Festival. An den beiden Folgetagen beginnt das Musik-Event mittags um 12!
Die Stern Combo Meissen eröffnet am 31. März 18 Uhr das Festival. An den beiden Folgetagen beginnt das Musik-Event mittags um 12!
Anzeige

Kleines Jubiläum für das ArtRock-Festival in Reichenbach: Vom 31. März bis 2. April geht die fünfte Auflage des Events über die Bühne!

Was einst als Open Air an der Göltzschtalbrücke begann, findet nun zum zweiten Mal im Neuberinhaus statt. Veranstalter Uwe Treitinger, der in der Vergangenheit schon internationale Größen wie Barcley James Harvest feat. Les Holroyd, Spock's Beard, Carl Palmer, den Marillion-Sänger Fish und die Spencer Davies Group ins Vogtland geholt hat, ist es wieder gelungen, ein beeindruckendes Lineup zu engagieren.

Das Drei-Tage-Festival des Kunst-Rock – wie Artrock, eine Stilrichtung der Rockmusik, übersetzt heißt – eröffnet am Freitag, den 31. März, die Stern Combo Meissen. Die Ostrock-Legende führt um 18 Uhr ihre Neuinterpretation von Mussorgskis "Bilder einer Ausstellung" in großer Besetzung auf: Mit dem Leipziger Symphonie Orchester und dem Wilandes Chor. Danach entern die deutschen Bands Blind Ego und Sylvan die Bühne, bevor das britische Progrock-Quintett von Karnataka den Auftaktabend beschließt.

Tags darauf beginnt der Festivalmarathon, wie auch am abschließenden Sonntag, um 12 Uhr mittags. Der 1. April hält einige Hochkaräter im Neuberinhaus bereit. So greift Ex-Scorpions-Gitarrist Uli Jon Roth in die Saiten und Chris Thompson, Ex-Shouter der Manfred Mann's Earth Band, lässt sicher einige Klassiker seiner Karriere erklingen. Außerdem sind am Samstag Jonas Reingold & Andy Bartosh, Seven Steps To The Green Door, AnTon Red Sand und die David Cross Band feat. David Jackson zu erleben.

Zum Finale am 1. April geben sich Port Noir aus Schweden, Mystery aus Kanada, Lazuli aus Frankreich, Pain of Salvation aus Schweden und Omega die Ehre. Letztere gehören zu den ganz Großen des Ostrocks. Die Ungarn schufen in ihrer 55-jährigen Bandgeschichte mit ihren LPs wie Elő Omega oder Idörabló (Time Robber) Meilensteine des Prog-Rock und mit dem Song „Mädchen mit Perlen im Haar“ eine unsterbliche Hymne.

Weitere Infos über und Tickets für das ArtRock Festival V: http://www.bergkeller-reichenbach.de/index.php?seite=konzerte

Anzeige
Anzeige
Autor: Gerd Zeuner
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige