Anzeige

Meusebacher Faschingsgesellschaft startet am 1.März in ihre 39.Faschingssaison - "Meusebach Helau, Bauer sucht Frau" lautet das diesjährige Motto

1. März 2014 um 20:00
Spatzenjägerhalle, 07646, Meusebach
Im kleinen gallischen Dorf Meusebachnix werten der Musikus, Obelix, Asteris und Kneipx die neuesten Neuigkeiten aus. Diese Szene stammt aus der 38.Saison.
Im kleinen gallischen Dorf Meusebachnix werten der Musikus, Obelix, Asteris und Kneipx die neuesten Neuigkeiten aus. Diese Szene stammt aus der 38.Saison.
Anzeige

Erst am 1.März startet die Meusebacher Faschingsgesellschaft (MFG) in die närrische Zeit. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Meusebach Helau, Bauer sucht Frau“.

Passend zum Veranstaltungsort, dem ehemaligen Kälberstall, bietet das diesjährige Motto interessante Entfaltungsmöglichkeiten für die Akteure.

Dieser späte Start-Termin ist nicht die einzige Besonderheit im Dorf ohne Spatzen. Wie immer wirbt der Faschingspräsident Wilfried Schwarz mit dem Slogan „Großes Programm zu kleinen Preisen“. Zu Recht, wie die vielen begeisterten Besucher Jahr für Jahr bestätigen können.

Erstmals wird es in diesem Jahr in der Meusebacher Spatzenjägerhalle einen Frauentagsfasching am 8.März geben. Hierzu zählt unter anderem ein Begrüßungsdrink für alle weiblichen Gäste und ein Programm, welches besonders die Frauenherzen höher schlagen lassen soll, wie Wilfried Schwarz berichtet.

Die dritte und letzte Veranstaltung der 39.Saison – ja ein Jubiläum steht bevor – findet am 15.März statt. Hierzu hat die MFG befreundete Faschingsvereine eingeladen, die in Meusebach ihren Saisonausklang feiern können und ganz sicher diverse Gastbeiträge mitbringen.

Auch wenn die Zahl der Aktiven nicht mit der benachbarter Vereine vergleichbar ist, das Faschingsprogramm leidet darunter nicht. Dies liegt unter anderem daran, dass die Meusebacher Mitwirkenden einen Programmpunkt gemeinsam gestalten, der den Höhepunkt des Abends darstellt. Die Ideen hierzu stammen von Bürgermeister Torsten Schwarz und Daniela Wieschke.

Mit dabei sind selbstverständlich auch die „hauseigenen“ Büttenredner Hartmut Pohl und Klaus Bergner.

Zahlreiche Gastbeiträge werten das Programm an jedem der drei Sonnabende zusätzlich auf.
So ist unter anderem mit den Gaudimotten aus Molbitz, der Altmolbitzer Leibgarde oder den Funken aus Quirla und Eisenberg garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Erstmals hat der Tautenhainer-Weißenborner Fastnachclub seine Teilnahme angekündigt. Weitere Überraschungen behält sich Schwarz vor.

Auf der Suche nach schwung- und niveauvollen Beiträgen zur Bereicherung des Meusebacher Programms sind die Mitglieder der MFG Jahr für Jahr bei benachbarten und befreundeten Faschingsvereinen zu Gast.
So wird gleichzeitig das gute Miteinander gepflegt, der mühelose Austausch von Beiträgen oder Kostümen und Requisiten ermöglicht.

Eines ist dem Faschingspräsident ganz wichtig zu erwähnen: Der Dank an alle Sponsoren des Meusebacher Faschings. „Ohne deren finanzielle Unterstützung könnten wir einen so großartigen Fasching gar nicht auf die Beine stellen“.

Karten für die Veranstaltungen am 1. 8. und 15.März können telefonisch bei Volker Putze (036428/62911) vorbestellt oder an der Abendkasse erworben werden.

Anzeige
Anzeige
Autor: Veit Höntsch
aus Hermsdorf
Anzeige
Anzeige