Anzeige

Stadtrodaer Maibaumsetzen lockt am Sonntag nach Pfingsten zum 61.Mal auf den Alten Markt

26. Mai 2013 um 14:00
Teichdamm, 07646, Stadtroda
Auf dem Stadtrodaer Alten Markt wird am 26.Mai der neue Maibaum gesetzt.
Auf dem Stadtrodaer Alten Markt wird am 26.Mai der neue Maibaum gesetzt.
Anzeige

Das 61.Maibaumsetzen bereiten die Mitglieder der Stadtrodaer Maibaumgesellschaft Alter Markt derzeit vor.

Zum Burschenball lädt die Maibaumgesellschaft am Sonnabend Abend (25.05.) in die Lagerhalle ein, wobei nicht nur die Maibaumsetzer eingeladen sind. Der Eintritt ist frei und für die Fußballfans wurde eine Live-Übertragung des Champions-League-Finale vorbereitet. „Ausserdem haben wir noch die beste Showband des Kreises, die Schwarz-Rot-Showband engagiert“ so Vorstandsmitglied Frank Häcker.
Wenn dass mal kein Grund ist, zum Burschenball zu gehen!

Wer dann am Sonntag früh rechtzeitig wach ist, kann um 6.00 Uhr mit den Maibaumsetzern in den Wald marschieren, um die neue Fichte zu schlagen.

Für 8.00 Uhr ist das gemeinsame Frühstück im Wald eingeplant, wobei „de Stadtbummler“ für Unterhaltung sorgen.
Um 10.00 Uhr soll der neue Maibaum bereits auf dem Alten Markt eintreffen, wo ein zünftiger Frühschoppen den arbeitsreichen Vormittag beendet.

Neu ist hierbei, dass der Maibaum nicht mehr von Gerhard Schmidt und seinem Pferdegespann auf den Alten Markt transportiert wird, sondern von Klaus Patzer. Aber ebenso mit Pferden – wie vor 60 Jahren.

Bereits um 14.00 Uhr geht es jedoch schon wieder weiter. Die Tröbnitzer Musikanten spielen nunmehr zum 40.Mal beim Stadtrodaer Maibaumsetzen zünftige Blasmusik und die nötigen Tusche spielen, um das Aufrichten des Maibaumes auf ihre Weise zu unterstützen.

Mit Freiluftkegeln, Hüpfeburg, Kaffe und Kuchen sowie deftigen vom Rost – und natürlich den dazugehörigen Getränken – wird für jeden Besucher etwas geboten.

Sobald der Baum fest auf dem Teichdamm steht, rückt das beliebte Schätzspiel „Was wiegt die Sau in der Kiste“ in den Fokus.
Anschließend gibt es günstiges Feuerholz – bei der Verlosung des alten Maibaumes. Der Abend soll bei einem gemütlichen Lagerfeuer auf dem Teichdamm ausklingen.

Anzeige
Anzeige
Autor: Veit Höntsch
aus Hermsdorf
Anzeige
Anzeige