Anzeige

8. Etzdorfer Reit- und Springturnier

27. August 2011
Reit- und Springturnier, 07613, Heideland
Überwinden scheinbar mühelos die Hürden: Pferd und Reiter.
Überwinden scheinbar mühelos die Hürden: Pferd und Reiter. (Foto: Foto: Hensel)
Anzeige

Insgesamt 22 Prüfungen stehen am letzten Augustwochenende auf dem Plan des 8. Etzdorfer Reit- und Springturniers. Mit dem überwiegenden Teil richtet sich der Veranstalter an den Nachwuchs. In zahlreichen Dressur- und Springwettbewerben können die jungen Reiter ihr Können unter Beweis stellen. Zudem finden Qualifikationsprüfungen für zwei Thüringer Cupserien statt.

Aber bevor die Pferde am Samstag gesattelt werden, treffen sich erst einmal die Vierkämpfer im Eisenberger Stadion. Dort steht als erste Disziplin ein Ausdauerlauf in verschiedenen Streckenlängen von 800 bis 3000 m auf dem Programm. Im Anschluss geht’s ins benachbarte Freibad, wo Schwimmstrecken von 25 m bzw. 50 m zu absolvieren sind. Die erzielten Zeiten werden in Punkte umgerechnet. Am Sonntag muss dann jeder Starter noch eine Dressur- und Springprüfung ablegen.

Punkt 11 Uhr beginnt dann das Geschehen auf der Reitanlage der Agrargenossenschaft Buchheim-Crossen in Etzdorf. Dort ist der Reit- und Fahrverein Etzdorf zu Hause. Man schätzt den Hausherren als bewährten Partner, der den Pferdesportfreunden exzellente Bedingungen bietet. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Joachim Kunze, den Schirmherren des Turniers, und seine Mitarbeiter. Nachdem zunächst eine Dressurprüfung für ältere Neu- oder Wiedereinsteiger - augenzwinkernd auch Hausfrauenprüfung genannt - stattfindet, geht’s um 12 Uhr auf dem Springplatz los. Fünf Springprüfungen werden gestartet.

Am Sonntag beginnen 8 Uhr die Dressurprüfungen. Um 13 Uhr ist man dann zweifelsohne beim Höhepunkt des Turnierwochendes angelangt: die Führzügelklasse zeigt auf dem Hauptplatz ihr Können. Für viele der 4- bis 12-jährigen Kinder ist es der erste Start auf einem Reitturnier.
Im Anschluss daran werden insgesamt 13 Reiter-Pferd-Paare zu einer Kür mit Kostüm erwartet. Auf die Phantasie der Teilnehmer darf man gespannt sein. Ab 15 Uhr geht es noch einmal durch den Springparcour. Und danach steht dann auch fest, wie im Vierkampf die Plätze zu vergeben sind. Auf die Gäste warten natürlich wie in jedem Jahr leckere Bratwürste vom Rost und frisch gezapftes Bier oder selbstgebackener Kuchen und Kaffee. Für die Kinder ist eine Hüpfburg aufgebaut und stehen brave Shetlandponys für ein paar Runden Reiterglück bereit.

Aktuelle Informationen zum Turnier und zum Vereinsgeschehen können auch der Internetseite www.reit-und-fahrverein-etzdorf.de entnommen werden.

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Holzlandbote
aus Hermsdorf
Anzeige
Anzeige