Anzeige

Thüringer Grafengeschlechter im Mittelalter

10. April 2014 um 19:30
Heimatmuseum, 07639, Bad Klosterlausnitz
Anzeige

Vortrag im Heimatmuseum Bad Klosterlausnitz

Im Mittelalter wurde Thüringen entscheidend durch das Engagement eines starken regionalen Adels geprägt. Im Zuge der Ostsiedlung des 12. und 13. Jahrhunderts gründeten diese Adligen Burgen, Klöster und Städte, die noch heute einen lebendigen Eindruck von dieser Zeit vermitteln. Die Spuren der Schwarzburger lassen sich im Raum Saalfeld - Rudolstadt und die der Lobdeburger im Raum Jena – Neustadt – Stadtroda - Schleiz finden. Die Grafen von Kirchberg haben den Landesausbau besonders im Raum Jena - Weimar - Apolda voran getrieben. Das Geschlecht der Orlamünder erlangte im 11. Jahrhundert sogar die Mark-Grafenwürde.Erleben Sie Dr. Thomas Frantzke aus Leipzig in einem Dia-Vortrag.

Anzeige
Anzeige
Autor: Martina Hanke
aus Hermsdorf
Anzeige
Anzeige