Anzeige

Kerzenaktion zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

23. November 2017 um 14:00
Frauen- und Familienzentrum und Mehrgenerationenhaus "Alte Försterei", 98693, Ilmenau
Anzeige

Am 23.11.2015 um 16:00 Uhr Kerzenaktion
„Gewalt kommt bei uns nicht in die Tüte“
im Frauen- und Familienzentrum Ilmenau (Alte Försterei)

Bereits zum 9. Mal findet in unserem Kreis eine Kerzenaktion gegen Gewalt an Frauen statt.

Vor der Alten Försterei, am Wetzlarer Platz 2, werden am 23.11.2017 ab 16:00 Uhr die Mitarbeiterinnen des FFZ Ilmenau und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ilmenau die Öffentlichkeit zu dieser Thematik sensibilisieren und mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen.

Jeder hat dann die Möglichkeit eine Kerze für von Gewalt betroffenen Frauen anzuzünden und aufzustellen.

Dazu werden Flyer, Faltblätter und Visitenkarten verteilt in bzw. auf denen wichtige Informationen, Ansprechpartner/innen und Telefonnummern für Betroffene angegeben sind.

Im Begegnungsraum des Hauses können bei Kaffee und Kuchen weitere Gesprächsangebote zum Thema „Gegen Gewalt an Frauen“ genutzt werden.

Im Anschluss an die Kerzenaktion wird die Präventionsbeauftragte der Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau, Frau Blanka Leicht, einen Vortrag zum Thema Gewaltprävention halten.

Wir laden Sie recht herzlich ein mit uns zu dieser Thematik vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Bereits um 14:00 Uhr findet an diesem Tag die Buchlesung „Ungezähmt“ von Antje Sommer statt.

Ungezähmt - neun starke Frauen erzählen aus ihrem Leben. Es sind einfache Frauen und Künstlerinnen, eine Theologin und Journalistinnen, allein lebend, mit Männern, mit Frauen, mit und ohne Kinder, zwischen Anfang 30 bis Anfang 70. Sie alle haben eines gemeinsam - ihre Biografien enthalten Schicksalsschläge, die zum Teil schon in der Kindheit oder im späteren Leben stattfanden. Gewalt in jungen Jahren, das Aus der Liebe, Verlust und Trauer, Gewinn und Zuversicht - die Kraft, Tiefe und Intensität dieser wahren Erzählungen machen Mut, den eigenen Weg zu gehen und dem Ruf der Seele zu folgen.

Auch hierzu sind Sie herzlich eingeladen

Anzeige
Anzeige
Autor: Sascha Kielholz-Heyer Frauen- und Familienzentrum und Mehrgenerationenhaus
aus Ilmenau
Anzeige
Anzeige