Anzeige

Informationstag an der Karl-Volkmar-Stoy-Schule

9. Februar 2013 um 09:00
Stoyschule, 07743, Jena
Moderne kaufmännische Aus- und Weiterbildung im historischen Gebäude im Zentrum Jenas
Moderne kaufmännische Aus- und Weiterbildung im historischen Gebäude im Zentrum Jenas
Anzeige

Wie geht es nach dem Schulabschluss im Sommer weiter? Welche Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung im kaufmännischen Bereich gibt es für Erwerbstätige? Die Karl-Volkmar-Stoy-Schule Jena stellt am Sonnabend, dem 9. Februar 2013 von 9:00 bis 12:00 Uhr insbesondere ihre Bildungsgänge in den Weiterführenden Schulformen vor. Realschulabsolventen können sich über das Berufliche Gymnasium oder die Höhere Berufsfachschule informieren. Für Erwachsene mit abgeschlossener Ausbildung gibt es die Möglichkeit der Fachschulausbildung in Voll- und Teilzeit oder der Fachoberschule, die zum Erwerb der Fachhochschulreife führt. Schüler mit Hauptschulabschluss können den Realschulabschluss an der Stoyschule erwerben. Jungen Menschen ohne Schulabschluss bietet die Jenaer Wirtschaftsschule eine Möglichkeit, auch diesen nachzuholen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. März, für das Berufliche Gymnasium bereits am 16. März. Eine Mitarbeiterin des BAföG-Amts Jena wird vor Ort sein, um über finanzielle Fördermöglichkeiten zu beraten.

Anzeige
Anzeige
Autor: Uta Seibold-Pfeiffer Pressesprecherin der Karl-Volkmar-Stoy-Schule Jena
aus Jena
Anzeige
Anzeige