Anzeige

"Kleider machen Leute… krank" - "Peace Please!" im Kassablanca Jena

15. März 2012 um 19:30
Kassablanca, 07745, Jena
Anzeige

ATTAC Jena und Kassablanca Jena laden in der Reihe "Peace Please!" ein zum Thema
"Kleider machen Leute… krank"

Die Textilbranche verursacht hohe Gesundheits- und Umweltschäden: Laut WHO sterben jährlich 10.000 – 20.000 Menschen allein beim Baumwollanbau. Kinderarbeit gehört zum Alltag, Hunderttausende erleiden Pestizid-Vergiftungen.
Ganz zu schweigen von den dramatischen Auswirkungen auf unsere Umwelt: Wüstenbildung und Verödung einst fruchtbarer Regionen gehen auf das Konto einer exzessiv wachsenden Nachfrage nach Rohstoffen für die Bekleidungsindustrie.
Dies setzt sich in deren weiteren Verarbeitungsschritten fort: In der Reinigung, Bleichung, Färbung und Veredelung werden unzählige Chemikalien eingesetzt, mit zum Teil noch unbekannten Auswirkungen auf die Gesundheit der Arbeiter und der Konsumenten, die diese Textilien tragen. Die Produktionsabwässer und Abfälle werden oft un- oder nicht ausreichend geklärt entsorgt, mit fatalen Folgen für Menschen und Umwelt.

Unser Referent ist Roland Bischof, Vertreter vom nachhaltigen Upcycling-Modelabel ALUC.
Er wird in seinem Vortrag auf die Probleme der Produktionskette unserer Kleidung aufmerksam machen. Letztendlich möchte unsere Veranstaltung anregen, neue Wege zu gehen…
... in Richtung eines veränderten Konsumverhaltens und sozial- und umweltverträglicheren Produktionsbedingungen.

Interessenten sind herzlich eingeladen!
Wann: 15. März 2012 (Do.) ab 19.30 Uhr
Einlass ab 19 Uhr - Eintritt frei
Wo: Kassablanca Jena (Felsenkellerstr. 13a, "Gleis1")

> www.kassablanca.de
> www.attac-netzwerk.de/jena

Anzeige
Anzeige
Autor: Frank Bernhardt
aus Jena
Anzeige
Anzeige