Anzeige

Feridun Zaimoglu liest „Siebentürmeviertel“

18. September 2015 um 19:30
Villa Rosenthal, 07743, Jena
Anzeige

Einer der wichtigsten deutschsprachigen Gegenwartsautoren, Feridun Zaimoglu, kommt am 18.09.2015 zu einer Lesung nach Jena. Um 19.30 Uhr stellt er in der Villa Rosenthal seinen neuen Roman „Siebentürmeviertel“ vor. Das frisch erschienene Buch sorgt schon jetzt für Aufsehen und wird als heißer Kandidat für den Deutschen Buchpreis gehandelt.
Der Autor führt seine Leser diesmal ins Istanbul der 30er-Jahre und mitten hinein in eine fremde und faszinierende Welt, in der sich ein deutscher Junge behaupten muss. Eine Familiensaga der besonderen Art, emotionsgeladen, abgründig und spannend.
Wolf weiß nicht, wie ihm geschieht, als sein Vater vor der Gestapo fliehen muss. Es ist das Jahr 1939, und Wolf findet sich in Istanbul wieder, in der Familie von Abdullah Bey und mitten im Siebentürmeviertel, einem der schillerndsten Stadtteile der Metropole. Wolf wird von Abdullah Bey an Sohnes statt angenommen, besucht die Schule und erobert sich seine Stellung unter den Jugendlichen des Viertels. Als er langsam zu begreifen beginnt, welche Rolle Abdullah Bey wirklich spielt, gerät er in große Gefahr.
Mit großer Sprachkraft und Poesie führt Feridun Zaimoglu den Leser in eine Welt, in der Kulturen und Religionen, aber vor allem menschliche Leidenschaften und Sehnsüchte aufeinanderprallen. Eine Familiensaga zwischen Orient und Okzident.

Anzeige
Anzeige
Autor: Hanna Rudolf
aus Jena
Anzeige
Anzeige