Anzeige

Fotoausstellung Papua-Neuguinea

23. April 2013 um 08:00
Neue mitte Jena, 07743, Jena
Anzeige

Vom 23. April bis zum 4. Mai 2013 stellt die aus Jena stammende Fotografin Beatrice Kühne ihre Werke aus Papua-Neuguinea aus. Das Arbeitsmotto der in Jena geborenen Künstlerin Beatrice Kühne ist „Schönheit ist überall. Um diese festzuhalten, fotografiere ich.“

Eindringlich zeigen die großformatigen Porträts und Szenen rituellen Feste, sog. Sing Sing, mit traditionell bemalten und geschmückten Tänzern und Sängern von dem drittgrößten Inselstaat der Welt: Papua-Neuguinea.

Frau Kühne illustriert in dieser Auswahl in leuchtenden Farben zwei Ereignisse - einen großen, staatlich geförderten Stammeswettstreit in den Goroka Highlands, bei dem auch Gäste erwünscht sind und das sehr intime Totenzeremoniell einiger Clans auf der winzigen Inselgruppe Tabar, die zu Neu Irland gehört. Verschiedene Fotohefte, Postkarten und Informationsblätter beschreiben ergänzend das Leben um die Feste herum.

„Für mich ist natürlich besonders aufregend, mit meinen Fotos in meine Geburtsstadt Jena zurückzukommen - zumal ich hier meine Fotolehre im Institut für Mikrobiologie gemacht habe! Und ganz besonders freue ich mich, dass der Ausstellungstermin mit unserem 50jährigen Abitur Jubiläum zusammentrifft.“ sagt Frau Kühne.

Anzeige
Anzeige
Autor: Juliane Schubert
aus Jena
Anzeige
Anzeige