Anzeige

Nonnen, Ablass, Seelenheil. Von der Reformation in Jena (Kostümführung)

30. Oktober 2016 um 14:00
Rathaus, 07743, Jena
Anzeige

Es war eine aufregende Zeit, damals, vor rund 500 Jahren, als Martin Luther mit seinen Reformvorschlägen für die Kirche eine Zeitenwende einläutete. Für das Volk änderte sich viel, denn die Religion spiegelte sich praktisch im gesamten Alltag wider.
Wie die einfachen Menschen die Umbrüche dieser Zeit wahrnahmen und was „Reformation“ für sie ganz konkret bedeutete, erzählt die Jenaer Gästeführerin Uta Lörzer am Sonntag. Sie schlüpft dazu in die Rolle der Gastwirtin Anna von Herden, deren Mann Hans, einem Ratsherren, das Wirtshaus „Sonne“ am Markt gehörte. In diesem Lokal stiegen die Visitatoren ab, die regelmäßig überprüften, ob das mit dem Reformieren auch alles richtig ablief. Dabei hat Anna viel Interessantes aufgeschnappt.

Kostümführung am Sonntag, dem 30. Oktober 2016 um 14 Uhr ab Rathaus/Ecke Markt. Dort gibt es auch die Tickets.
(www.jena4you.de. Reservierungen und Fragen unter Tel. 03641/448658)

Anzeige
Anzeige
Autor: Uta Lörzer
aus Jena
Anzeige
Anzeige