Anzeige

REIMAHG Bildband wird vorgestellt

14. März 2013 um 18:00
Rathaus, 07768, Kahla
Anzeige

REIMAHG-Bildband wird vorgestellt

Am Donnerstag, den 14.03. präsentiert der Geschichts- und Forschungsverein Walpersberg e.V. im Rathaus Kahla um 18 Uhr den neuen Bildband „REIMAHG – Werk ‚Lachs’“.

In diesem Band enthalten sind 114 historische Aufnahmen, 70 Farbfotos, 15 Zeichnungen/Karten und 4 Faksimiles. Die Publikation informiert über Leid und Entbehrungen von Tausenden von Zwangsarbeitern bei der Schaffung von unterirdischen Produktionsanlagen für den Bau des Düsenjägers Me 262 in Thüringen, das Baugeschehen am Walpersberg 1944/45, weiht in die Planung des REIMAHG-Werkes (Deckname "Lachs") ein und lässt den Betrachter des Geschehens das Ende des geheimen Rüstungsobjekts miterleben. Gleichfalls wird auf die verschiedenartige Nachnutzung der einzelnen Objekte der REIMAHG in der Folgezeit eingegangen. Die Publikation kommt als Hardcover-Buch für 17,95 € in den Handel und kann zur Präsentation erworben werden.

„Wichtig für uns war die Mehrsprachigkeit des Bildbandes, um dem steigenden internationalen Interesse an unserer Arbeit Rechnung zu tragen“, so der Sachbuchautor Markus Gleichmann. Das Buch erscheint als kombinierter Band in Deutsch, Englisch, Italienisch, Niederländisch und Russisch. „Durch unsere Arbeit in den letzten Jahren haben wir aus verschiedenen Quellen neue historische Bilder zur REIMAHG gefunden, die wir nun der Öffentlichkeit präsentieren wollen.“, so Gleichmann weiter. „Viele Fotografien steuerten auch Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins bei, um auch einen aktuellen Überblick über die unter- und über Tage-Situation zu geben“, so der Vereinsvorsitzende abschließend.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Rathaussaal Kahla, der Eintritt ist frei.

Anzeige
Anzeige
Autor: Ricky Kuchenbäcker Geschichts und Forschungsverein Walpersberg e.V.
aus Jena
Anzeige
Anzeige