Anzeige

Romantik zwischen Musik und Dichtung

25. Oktober 2015 um 17:00
Volkshaus , 07743, Jena
Anzeige

Die schönste Melodie ganz besonders präsentiert

Auch das Sinfonieorchester Carl Zeiss Jena leistet seinen Beitrag innerhalb des von unserer Stadt Jena veranstalteten Romantikjahres! Denn Romantik umfasste nicht nur die Dichtung, sondern alle Künste einschließlich der Musik.
Gefühl, Leidenschaft, Phantasie, das Zauberhafte und Unheimliche wurden zum Ausdruck gebracht. Märchen und Sagen sind die Grundlage vieler Werke, so beim "Freischütz" (Carl Maria von Weber), der "Loreley" (Max Bruch) oder dem "Tannhäuser" (Richard Wagner). Diese Werke wählten wir u.a für unser Konzert aus. Der Moderator Herr Gunnar Breske vom MDR wird die Brücke schlagen zwischen der von uns vortragenen Musik und der ihr zugrundeliegenden Dichtung. Der Taubacher Männerchor wird Lieder romantischer Komponisten mit Texten von Poeten ihrer Zeit vortragen, z.B. von Franz Schubert. Zuletzt hören Sie die Sinfonische Dichtung "Finlandia" (Jean Sibelius), ein eindrucksvolles Beispiel für das erwachende Nationalbewusstsein in der Musik anderer Länder zur damaligen Zeit.
Wir freuen uns, Ihnen unser ganz besonderes Sinfoniekonzert ankündigen zu können.
Sind Sie Musikliebhaber? Dann halten Sie sich den letzten Sonntag im Oktober frei; Sie werden gut unterhalten werden.

Anzeige
Anzeige
Autor: Astrid Lindner
aus Jena
Anzeige
Anzeige