Anzeige

Vortragsreihe " Geheimnisvolles Thüringen "

15. Februar 2014 um 15:00
Dokumentationszentrum, 07768, Großeutersdorf
Anzeige

Der Mineralölsicherungsplan in Thüringen

Im Jahre 1944 laufen die Planungen zur Verlagerung von Rüstungsbetrieben auch Hochtouren. Flugzeuge, Raketen aber auch die Produktion von Panzern und kleinerem Kriegsgerät erhielten Verlagerungsbescheide. Die großen Firmen wie Messerschmitt, Junkers und Arado dezentralisierten ihre Fertigung und bekamen Standorte in Thüringen und Österreich zugewiesen.
Spätestens ab November 1944 wurde die Versorgungssituation mit Schmierstoffen, Ölen und vor allem Treibstoff sehr prekär. Der Stab Geilenberg entwickelte gemeinsam mit dem Reichministerium für Rüstung- und Kriegsproduktion und Alber Speer einen Plan zur Aufrechterhaltung der Mineralölversorgung, den „Mineralölsicherungsplan“.

Der Autor und Vorstandsmitglied des Geschichts- und Forschungsverein Walpersberg e.V. Ronny Dörfer zeigt anhand von verschiedenen Beispielen, welche Bedeutung Thüringen innerhalb dieser Planung spielte. Speziell geht er auf das Projekt „Schwalbe V“ in Berga / Elster ein, welches den Endpunkt der Planungen in Thüringen markierte.

Der ca. 60 minütige Vortrag mit anschließender Diskussion im Dokumentationszentrum Walpersberg in Großeutersdorf findet um 15:00 Uhr am kommenden Samstag, den 15.02. statt. Alle interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintrittspreis beträgt 6 € und der Verein empfiehlt Voranmeldung unter www.walpersberg.com oder Tel.: 036424 784616.

Anzeige
Anzeige
Autor: Ricky Kuchenbäcker Geschichts und Forschungsverein Walpersberg e.V.
aus Jena
Anzeige
Anzeige