Die Beatles der Saxophonmusik zum MusikSommer in der Kirche Neunhofen

26. Juli 2019
19:30 Uhr
Kirche Neunhofen, 07806, Neustadt an der Orla
auf Karte anzeigen

Ein Saxophonquartett? Keine geläufige Formation für den gemeinen Klassikhörer. Im Jazz ja, in der Popmusik ja, bei Blasorchestern ja, aber klassische Stücke auf Saxophonen? In der klassischen Musik ist das Saxophon, was weder Holz- noch Blechblasinstrument ist, eher ein Exot. Doch die vier jungen Männer Blaž Kemperle, Hayrapet Arakelyan, Alan Lužar und Guerino Bellarosa erleben gerade den fulminanten Start in eine verheißungsvolle Karriere - und das mit ihrem Saxophonquartett!
Nachdem sie in Köln, Wien und Amsterdam studierten, ihr Debüt 2013 an der Carnegie Hall in New York feierten, mittlerweile auf der ganzen Welt erfolgreich sind, führt sie ihr Weg in diesem Monat auf die Bühne des Neustädter MusikSommers, genauer in die Kirche von Neunhofen. Und das nachdem sie durch die European Concert Hall Organisation zum ECHO-Rising Stars 2014/2015 ernannt wurden, worauf die Einladungen in die wichtigsten Konzertsäle Europas folgte: Barbican Centre London, Konzerthaus Wien, Concertgebouw Amsterdam, Palais des Beaux-Arts Bruxelles, Gulbenkian Lissabon, Festspielhaus Baden-Baden, Philharmonie Luxembourg, Elbphilharmonie Hamburg, Konzerthaus Dortmund, Philharmonie Köln.
Eine Mischung aus Sensibilität und Männlichkeit prägt ihre Musik. „Vier Musiker, vier Typen und so selbstbewusst und unverschämt jungshaft wie einst die Beatles, treten auf die Bühne, spielen und bringen den Saal zum Toben und – es sind junge Mädchen im Publikum – zum Kreischen wie eine Popgruppe.“ schrieb das Hamburger Abendblatt über sie.
Das Signum Saxophon-Quartett sucht ständig nach neuen Herausforderungen und Begegnungen. Die Experimentierfreude und Vielseitigkeit spiegelt sich auch in ihren originellen Programmen wider. So erklingen in Neunhofen Johann Sebastian Bachs Italienisches Konzert (BWV 971), Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“, Astor Piazzollas „Four, for Tango“, Leonard Bernsteins “Symphonic Dances from West Side Story” und Memory aus den Nepomuktänzen von Marcelo Zarvos. Mit dem Charme einer Brass Banda können die vier Musiker Stimmung verbreiten, das Publikum mit George Gershwin zum Swingen bringen, oder eine überraschende Bandbreite ihrer Instrumente in Alexander Glasunows „Saxophonquartett“ darbieten, einem der wenigen klassischen Originalwerke für solch eine Besetzung.
Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr am Freitag, den 26. Juli in der Kirche St. Judas und Simon in Neunhofen, Ortsteil Neustadt an der Orla. Karten zum Vorverkaufspreis von 15,00 Euro sind in der TouristInformation im Lutherhaus (Tel. 036481 85121) oder online unter https://www.neustadtanderorla.de/kultur_tourismus/kultur/kartenshop_online/ erhältlich. Ebenso werden Karten für Kurzentschlossene an der Abendkasse für 18,00 Euro erhältlich sein.

Autor:

Franziska Göpel aus Pößneck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.