Anzeige

Vortrag im ASB-Familienzentrum: Die Bindungsentwicklung der frühen Kindheit

8. Dezember 2014 um 09:00
ASB-Familienzentrum Am Forstberg, 99974, MühlhausenThüringen
Anzeige

Ein Säugling entwickelt schon im Laufe des ersten Lebensjahres eine spezifische emotionale Bindung an eine Bindungsperson, welche ihm sein Überleben und seine Entwicklung sichert. Die Bindungsentwicklung ist aber keineswegs auf das erste Lebensjahr beschränkt und kann im weiteren Leben immer wieder neu geformt werden.
Bindung und Exploration, Trennung und Lösung sind immer wieder Spannungspole und ziehen sich wie ein roter Faden durch das ganze Leben (z.B. Leben in der Partnerschaft).
Inhalte des Kurses:
Bindung und Feinfühligkeit - Einführung in die Bindungstheorie
Förderung einer sicheren Bindung im Säuglings- und Kleinkindalter
Bildung und Bindung – Beste Bildungschancen für das Kind
Bindungsmuster in der frühen Kindheit - Video „Fremde Situation“:
•Organisierte Bindungen
(Sichere Bindung, Unsicher- vermeidende Bindung,
Unsicher- ambivalente Bindung)
•Bindungsdesorganisation / Bindungsstörungen

Dieses Angebot wird gesponsert von der AOK
im Rahmen des Programms „Gemeinsam wachsen“ und ist daher kostenfrei.

Anmeldung und weitere Informationen unter
03601– 78 40 404 oder familienzentrum@asb-kvuh.de

Anzeige
Anzeige
Autor: Constanze Burkhardt
aus Mühlhausen
Anzeige
Anzeige