Anzeige

Sonderführung "Der Deutsche Orden in Mühlhausen"

29. September 2013 um 14:00
Tourist Information, 99974, Mühlhausen/Thüringen
Blick auf die Marienkirche (Fotograf: Cindy Michael)
Blick auf die Marienkirche (Fotograf: Cindy Michael)
Anzeige

Der Deutsche Orden war die bestimmende kirchliche Kraft im Mittelalter in Mühlhausen und verfügte nicht nur über bedeutenden Grundbesitz sondern auch über zwei Ordenshäuser in der Alt- und Neustadt. Er besetzte alle Pfarrkirchen der Innenstadt mit seinen Priestern und brachte im 14. Jahrhundert auch die Vorstadtkirchen unter seine Kontrolle. Mit der Schenkung der beiden Hauptkirchen Divi Blasii (1227) und St. Marien (1243) durch die Söhne Kaiser Friedrich II. erlebte der Deutsche Orden seine Blütezeit in Mühlhausen. Kristan von Mühlhausen, der einer reich begüterten Reichsministerialenfamilie entstammte, trat 1271 dem Deutschen Orden bei. Er wird Pfarrer der Altstadtkirche Divi Blasii und Komtur der Altstadtkommende in Mühlhausen. Mit einem großen Teil seines privaten Vermögens finanzierte er den Neubau der Blasiuskirche und der Annenkapelle. Als Bischof von Samland (Königsberg) und auch als Weihbischof der Mainzer Diözese bleibt Kristan eng mit Thüringen und seiner Vaterstadt Mühlhausen bis zu seinem Tod 1295 verbunden.

Dieses umfangreiche historische Thema wird in der Sonderführung am 29.09.2013, um 14:00 Uhr aufgegriffen. Treffpunkt zur Führung ist die Tourist Information in der Ratsstraße 20 in Mühlhausen. Eine Anmeldung ist unter der Rufnummer: 03601- 40 47 70 erforderlich.

Anzeige
Anzeige
Autor: Cindy Michael (Tourist Information Mühlhausen)
aus Mühlhausen
Anzeige
Anzeige