Anzeige

Helfen Sie dieses Denkmal zu retten

27. August 2011 um 14:00
Apostelbrücke, 99759, Niedergebra
Anzeige

Über die Apostelbrücke
aus der Dorfchronik von Fr. Krönig anno 1902

Es soll unterhalb der Poßelbrücke (Apostelbrücke) am rechten Wipperufer eine Eisenhütte gestanden
haben, die von dem auf Lohra residierenden Grafen Ludwig Christian von Sain-Wittgenstein im Jahre 1670 angelegt war.
Die Bauern mussten das erforderliche Roteisenerz aus dem Königsberge bei Lauterberg bis zur Eisenhütte anfahren.
Auf einem, den jetzigen Schmiedefeuern ähnlichem Herde mit Blasebälgen, wurde vor die Mündung der Windleitung Holzkohle gebracht, angezündet und dann das ganze Feuer mit Kohle gefüllt und geblasen. Nun streute man kleingeklopfte Eisensteine über die Kohle, tat wieder Kohle darauf, abermals Eisensteine usw. Das Eisenoxyd wurde dabei ausgeschieden, das Eisen aber sammelte sich in einem teigigen Zustande am Boden an.
Die Eisenhütte hat nur etwa 30 Jahre bestanden und ist dann ohne Sang und Klang wieder verschwunden.
Der Name „ Apostelbrücke“ ist erst in neuester Zeit in Anknüpfung an die Bonifatiussage entstanden.
Übrigens bildete die Poßelbrücke bis zum Jahre 1848 die Grenze zwischen zwei Fischereigerechtigkeiten in der Wipper. Unterhalb derselben stand das Fischrecht dem gräflichen Hause Lohra und oberhalb der Gemeinde zu.

Wir, der Förderverein Apostelbrücke e.V. , möchten die Geschichte aufleben lassen, zwar keine Eisenhütte bauen, aber die Apostelbrücke wieder instandsetzen. Dazu benötigen wir dringend Ihre Hilfe.

Bitte spenden Sie auf folgendes Konto 305 004 271 bei der Kreissparkasse Nordhausen BLZ 820 540 52.

Am 27.08.11 ab 14.00 Uhr findet ein Brückenfest an der Apostelbrücke statt.
Zu den Höhepunkten gehört u.a. ein Entenrennen auf der Wipper, ein Solotrompeter und eine mittelalterliche Botin mit interessanten Geschichten.
Musikalisch umrahmt wird das Fest vom Männerchor, der Band "Less People"
sowie dem bekannten DJ"Fetti".

Enten können am 09.07.11 ab 15.00 Uhr auf dem Sportplatz Niedergebra und
am 17.08.11 17.00 bis 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus erworben werden.
Es winken Sachpreise für die schnellsten Enten und zusätzlich wird die
"schönste" Ente prämiert!
Der Erlös des Festes kommt der Sanierung der Apostelbrücke zugute!

Anzeige
Anzeige
Autor: Roy Gunkel
aus Nordhausen
Anzeige
Anzeige