Anzeige

Schönste Schnappschüsse gesucht

10. Juni 2012 um 14:00
Neues Rathaus, 99734, Nordhausen
Hätten Sie sie erkannt? - OB Barbara Rinke in mittelalterlichem Gewand mit "Altroland" Peter Schwarz.
Hätten Sie sie erkannt? - OB Barbara Rinke in mittelalterlichem Gewand mit "Altroland" Peter Schwarz.
Anzeige

„Nordhisser Krom“ und mehr beim Festumzug - wir suchen die schönsten Fotos

NORDHAUSEN. „Scheene Wore, scheene Wore!“ wird es am Sonntag vom Festwagen des Nordhäuser Gewerbevereins (NGV) ertönen. Zum 44. Nordhäuser Rolandsfest reihen sich rund 20 engagierte Geschäftsleute in die Schar der 1800 Mitwirkenden des Festumzugs ein und machen ihrer Stadt zum 1085. Geburtstag ein symbolisches Geschenk. Sie stellen das Leben der Kaufleute im 19. Jahrhundert dar.

Wie ginge das besser als mit einem Kolonialwarenladen, dem Geschäft, das nur noch wenige Menschen aus eigenem Erleben kennen. Wo sich die Kinder am riesigen Bonbonglas die Nase plattdrückten oder Großvater den Kautabak, seinen „Priem“, kaufte. Wo es beinahe alles gab, was man zum täglichen Leben und auch ein bisschen zum Genießen brauchte.

Eine illustre Gesellschaft wird sich präsentieren: Neben Apothekerin und Kräuterweib werden ein Advokat, ein Brillenmacher, ein Fuhrmann, eine Gewandmeisterin, ein Gastwirt, ein Beamter, ein Zirkusdirektor und zwei „Botschafter aus der Zukunft“. Zu sehen ist der Festwagen im sechsten von insgesamt elf Bildern, die eine Reise durch 1085 Jahre Nordhausen nachzeichnen.

Beginn: 14 Uhr,
Start: Nordhausen-Ost;
Route:
Wilhelm-Nebelung-Straße, Hagen, Pferdemarkt, Rautenstraße (Ende am Nordbrand-Kreisel);
1800 Mitwirkende in 150 Gefährten

Wer macht die schönsten Schnappschüsse vom Umzug und vom Rolandsfest? Die besten, lustigsten, ausgefallensten Bilder werden wir auf einer Sonderseite in unserer Mittwochsausgabe präsentieren! Jeder kann mitmachen, der sich als "BürgerReporter" im Portal anmeldet. - Viel Spaß. Wir sind gespannt!

Anzeige
Anzeige
Autor: Heidrun Fischer
aus Nordhausen
Anzeige
Anzeige