Anzeige

3 Gänge Menü - Leidenschaft, Freiheit, Blues

30. November 2013 um 19:00
Wotufa-Saal, 07806, Neustadt an der Orla
Anzeige

Den Klang der Freiheit und ein Gefühl wie vor 25 Jahren, erzeugte die "Kunden Bluesnacht" am 30.November 2013 in der Neustädter Wotufa. Die Stadt an der Orla wurde wieder zur Stadt des Blues und als ersten bewiesen die alten Haudegen von "Klappstuhl", dass man auch im reifen Alter ordentlich rocken und auf der Bühne voll abgehen kann. Eine wahnsinns Stimme und rockige Bluesmusik war ihr Markenzeichen. Ruck zuck ging es mit der "Travelling Blues Band" weiter, so dass vor der Bühne den tanzwütigen die Beine nicht still standen. Zum Abschluss ging es mit "Jürgen Kerth & Band" auf eine experimentelle Reise in seine eigene Blueswelt mit Abbiegungen zu Raggae, Jazz und Rock´n´Roll. Das 3 Gänge-Menü war stets rockig, druckvoll und abwechslungsreich. Alle 3 Bluesbands prägten in den 70igern bis 90igern die Thüringens Bluesszene bis heute. Den vielen Besuchern gefiel der Abend und die Stimmung war grandios.

Zur Geschichte:
Man nannte sie „Die Kunden“ – die langhaarigen, Studentenkuttenträger mit Trampern oder Jesuslatschen an den Füßen und einem Hirschbeutel über der Schulter. „Die Kunden“ – zogen meist an Wochenenden zu den Sälen oder Open Airs, wo „Ihre“ Musik spielte „Der Blues“.
Es war eine Art der Freiheit, des Ausbrechens und Aufbegehrens, was sie mit ihrem Stil und der Musik ausdrückten und lebten. Eine Hochburg der Bluesszene war Neustadt an der Orla.
Kerth bekannt für seine „Gloriosa“, „Hey, junge Mutti“ oder „Nachts unterwegs“, welches „Clueso“ coverte, spielte stets seine eigene Art des Blues. Er ließ sich stets von anderen musikalischen Genres inspirieren. So fließt Reggae, Jazz und Rhythmus-Blues in den Bluesadern.
„Klappstuhl“ – ebenfalls aus Erfurt – hatte den Status zu den Undergroundstars zu gehören. Zum Repertoire gehören neben Eigenkompositionen auch Titel von Johnny Winter, Rory Gallagher und weiteren Bluesgrößen.
Ein ganz besonderes Highlight war zur Kunden Bluesnacht die „Travelling Blues Band“. Bereits 1974 gegründet, wurden sie mit ihrem urigen, tiefschwarzen genialen Blues und Rhythmus-Blues, schnell zu einer beliebtesten Band der Szene. Die Bandmitglieder spielen heute in verschiedenen Projekten. Zur Kunden Bluesnacht spielten sie wieder vereint.

Anzeige
Anzeige
Autor: Marcus Daßler
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige