Anzeige

DER SCHÖNE ORT: Die Kirche in Langenorla

20. August 2016 um 15:00
Kirche Langenorla, 07381, Langenorla
Anzeige

www.eebt.de

Kirchenführung, Vortrag und Begegnung im Rahmen der Veranstaltungsreihe DER SCHÖNE ORT der Evangelischen Erwachsenenbildung Thüringen.

Der Überlieferung nach wurde die Vorgängerkirche 1420 dem Heiligen Blasius geweiht. 1714 ließ der Schlossherr Joachim Heinrich von Beust das Gotteshaus neu errichten. Es folgten mehrere Renovierungen. Über dem Altar befindet sich die prächtige Fincke-Orgel von 1754, die noch einen Zimbelstern trägt. Engagierte Gemeindemitglieder haben sie gereinigt und mit Hilfe eines Orgelfachmannes wieder spielbar gemacht. Links und rechts des Altars sind die fast lebensgroßen Holzfiguren des Petrus und des Mose zu sehen. Sie stammen aus dem 17. Jh. und prägen die Atmosphäre der Kirche. Das Altarbild von 1715 zeigt den gekreuzigten Jesus mit Maria und dem Lieblingsjünger Johannes. Neben dem 2003 restaurierten gotischen Taufstein gibt es eine neogotische Holztaufe von 1888, die nach Bedarf bewegt werden kann. Die Empore ist überwiegend mit Bergpredigt-Zitaten bemalt. In der Patronatsloge können Glasfenster von 1922 betrachtet werden. An der Westseite befindet sich ein beeindruckendes Farbfenster mit Christuskopf. Die beiden neuen Glocken wurden 2005 in Lauchhammer gegossen.

Anzeige
Anzeige
Autor: Elisabeth Meitz-Spielmann
aus Jena
Anzeige
Anzeige