Anzeige

Kitty Hoff, die "Erneuerin des deutschen Popchansons", beim Thüringentag

26. Juni 2015 um 20:00
Markt, Pößneck
Kitty Hoff
Kitty Hoff (Foto: Bernd Brundert)
Anzeige

Ein weiteres hochkarätiges Musikangebot zum Thüringentag in Pößneck steht fest: Kitty Hoff und ihre Begleitband Forêt Noire. Die Berliner Sängerin und Songschreiberin gilt als Erneuerin des deutschen Popchansons.

Anmutig, beswingt und voller Leichtigkeit klingt es, wenn Kitty Hoff das Publikum mit klarer Stimme und gewitzt-spitzen Texten in ihren Bann zieht. Gemeinsam mit ihrer Begleitband Forêt Noire tritt die Berliner Sängerin und Songschreiberin dieses Jahr zum Thüringentag in Pößneck auf.

Kitty Hoff gilt als Erneuerin des deutschen Popchansons. Intelligent, bescheiden und mit einem Hang zum Skurrilen kombiniert sie Bossa Nova, Jazz, Pop und Swing zu einem originellen Mix, mit dem sie weit aus der deutschen Musikszene herausragt. Ihr Debüt-Album „Rauschen“ erregte bereits 2005 die Aufmerksamkeit der Feuilletonisten. Endlich traute sich jemand das etwas angestaubte Chanson-Genre mit frischen Melodien und augenzwinkernden Texten zu modernisieren.

Nach einer erfolgreichen Tour zu ihrem fünften Studioalbum „Argonautenfahrt“ in 2013/2014 hat Kitty Hoff die Ehre, am Eröffnungswochenende der diesjährigen Expo in Mailand aufzutreten. Zudem arbeitet sie aktuell an ihrem sechsten Album. "Plot Point 7" – so der geheimnisvolle Titel. Bemerkenswert ist die Vielzahl an Preisen, die die junge Sängerin bislang erhielt. Darunter die Förderung durch das Goethe-Institut (2006), der Förderpreis der „Liederbestenliste für das deutschsprachige Lied“ (2006) und der renommierte „Lale-Andersen-Preis“ (2008).

Der unnachahmliche Stil von Kitty Hoff und Forêt Noire ist am 26. Juni 2015 ab 20 Uhr auf dem Pößnecker Marktplatz zu erleben. Der Eintritt ist frei!

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Saale-Orla
aus Pößneck
Anzeige
Anzeige