Anzeige

"Wandelnde Klänge in steten Mauern"

29. Juli 2017 um 19:30
Burgkapelle Arnshaugk, 07806, Neustadt
Anzeige

Ein Musikerlebnis der besonderen Art ist am Samstag, 29. Juli 2017, in der Burgkapelle Arnshaugk zu erleben. Um 19.30 Uhr beginnt hier das Konzert des Oboenquartetts um Friedemann Ramsenthaler. Zu hören ist Kammermusik aus fünf Jahrhunderten mit Werken von Ludwig Senfl, Johann Christoph Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Hans Gál. Die Werke, die alle im deutschsprachigen Raum entstanden sind, bauen eine Brücke von der Reformation ins Heute.
Es spielen Elisabeth Grümmer (Oboe), Diego Romano (Violine), Friedemann Ramsenthaler (Viola) und Diethard Krause (Cello).

Den Musikern gelingt es, mit ihrem Programm „Wandelnde Klänge in steten Mauern“ eine Verbindung von Vielseitigkeit in Klang und Besetzung hin zur alten Burgkapelle Arnshaugk herzustellen. Die steten Mauern wurden neuesten Erkenntnissen zufolge bereits im 11. Jahrhundert errichtet. Mit ihrer historischen und gleichermaßen gemütlichen Atmosphäre stellt die Burgkapelle einen ganz besonderen Konzertort des Neustädter MusikSommers dar.

Eintrittskarten zu diesem Konzert sind im Vorverkauf in der Touristinformation Im Lutherhaus erhältlich.

Foto: Friedemann Ramsenthaler, Diethard Krause, Elisabeth Grümmer, Diego Romano (v.l.n.r.).

Anzeige
Anzeige
Autor: Daniel Pfletscher
aus Pößneck
Anzeige
Anzeige