Anzeige

29. September 2013 - Glockenweihe in der Kirche zu Aue am Berg

29. September 2013 um 14:00
Kirche , 07318, Saalfeld/Saale
Anzeige

Vor rund siebzig Jahren, während des zweiten Weltkrieg geriet Mitteleuropa in Rand und Band. Unter dem faschistischen Diktatorenregimes leiden im totalen Krieg nicht nur Staatsfeinde, "Nichtarier" und Homosexuelle, auch das gesamte Bürgertum unterlag der Ideologie des Schreckens.

In der kleinen Ortschaft Aue am Berg wurde das Leben eines jeden Einwohners geplündert.
Doch damit nicht genug: Auch die christlich - evangelischen Gemeinde musste für Kriegsgüter die zweite Glocke, welche an Sonnabenden das Wochenende einläutete und an Sonntagen zu Gottesdiensten einlud, der kleinen Kapelle opfern.
Sie wurde in ihrer Form eingeschmolzen und vermutlich zu Kanonenkugeln oder anderen Waffen umfunktioniert.

Seit Jahren wünscht sich die Auer Kirchgemeinde eine neue, zweite Glocke. Und nun ist es so weit. Nach schweißtreibenden Sammelaktionen für Spenden, ist es nach langer Zeit gelungen, die nötigen Finanzen für den neuen Glockenstuhl und seine Glocke zu gewinnen. Sie wurde in der östlichen Eifel, genauer der Benediktinerabtei Maria Laach unter Beiseins einiger Auer Gemeindemitglieder gegossen und ist nun bereit der Kapelle einen neuen, klaren Klang zu verleihen.

Aus diesem Anlass sind sie herzlich eingeladen, am Sonntag den 29. September 2013 ab 14 Uhr die langersehnte Glockenweihe vor der Kirche zu Aue am Berg mit der Gemeinde, allen Sponsoren und Interessenten zu feiern.

Anzeige
Anzeige
Autor: Sandra Rücker
aus Saalfeld
Anzeige
Anzeige