Anzeige

Ein Ausflug zu den ältesten Gesteinen der Erde

21. November 2014 um 18:30
Schaubergwerk Morassina, 98739, 98739 Schmiedefeld
Anzeige

In seinem Vortrag stellt der Geologe Dr. Thomas Voigt, tätig an der Schiller-Universität-Jena den wegen seiner Gesteinsfarbe bekannten „Grünen Gürtel“, in Fachkreisen auch als der „Barberton greenstone Belt“ genannt, vor.

Die Erde vor 3 Milliarden Jahren war ein fremder Planet. Die Atmosphäre enthielt keinen Sauerstoff, das Wasser der Ozeane hatte die Temperatur und die Zusammensetzung einer heißen Waschlauge. Der Mond umkreiste die Erde in einen viel kürzeren Abstand als heute und verursachte 20-30 m hohe Gezeitenwellen. Riesige Meteoriten schlugen auf der Erde ein und verdampften das Wasser der Ozeane. Im Meer entstanden mächtige Ablagerungen aus Eisenoxid. Es gab damals noch keine echten Kontinente, sondern nur vulkanische Inseln. Trotzdem konnte in diesem Milieu Leben entstehen, das damals aber nur aus Bakterien bestand.
In den nächsten Jahren werden die Prozesse in der frühen Erdgeschichte eine besondere Rolle in der geologischen Forschung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena spielen.
Der Förderkreis „Morassina e.V. freut sich auf viele interessierte Gäste!

Tel. 036701/61577
info@morassina.de

Anzeige
Anzeige
Autor: Andrea Otte
aus Saalfeld
Anzeige
Anzeige