Anzeige

Mitteldeutsche Luftfahrt- und Militärgeschichte hautnah

19. November 2011 um 13:30
Backleber Tor, 99625, Kölleda
Werkzeug- und Ersatzteilkisten für die Flugzeugwartung
Werkzeug- und Ersatzteilkisten für die Flugzeugwartung
Anzeige

Am Samstag, den 09.04.2011, startet die militärgeschichtliche Dauerausstellung "Luftzeugamt Kölleda - Gegen das Vergessen" wieder in die neue Saison. Nach ihrer viermonatigen Winterpause, die wie immer traditionell vom Förderkreis für Heimatgeschichte für inhaltliche Umbauten der Ausstellung genutzt wurde, erwartet die Besucher in diesem Jahr eine noch größere Fülle von Fotos und Zeitzeugnissen rund um die mitteldeutsche Luftfahrt- und Militärgeschichte des 2.Weltkrieges, wobei das Luftzeugamt Kölleda weiterhin im Fokus der Dokumentation steht. Hochwertige neue Flugzeugmodelle, darunter auch einer der ersten Hubschrauber der Welt - der übrigens nachweislich im Frühjahr 1945 in Kölleda und Erfurt geflogen ist - sowie Bekleidungs- und Ausrüstungsgegenstände, Fotos und Schriftstücke wurden neu in die Ausstellung aufgenommen und werden ab sofort in den Räumen des "Backleber Tores" zu sehen sein. Eine einzigartige Sammlung von Werkzeug- und Ersatzteilkisten aus dem Bereich der Flugzeugwartung, die europaweit größte bekannte Sammlung an Ersatzteilen des Flugzeugbaumusters Dornier "Do 17" und Einzelschicksale des fliegendes Personals runden diese mannigfaltige und kurzweilige Exposition ab. Exklusiv werden auch erstmals Luftbilder der Jahre 1944/45 von der Stadt und den einstigen Flugplatzanlagen, sowie originale Zeitzeugnisse der damaligen politischen Führung von Kölleda präsentiert.
Geöffnet ist die Dauerausstellung jeden Samstag in den geraden Wochen von 13:30 Uhr - 17:00 Uhr, oder nach individueller Vereinbarung unter info@luftzeugamt-koelleda.de bzw. am Abend unter 03635-400049 (Ralf Lemser).

Anzeige
Anzeige
Autor: Ralf Lemser
aus Sömmerda
Anzeige
Anzeige