Anzeige

Führungen zu den Schatzinseln des Thüringer Beckens

31. Mai 2014 um 14:00
Moorberg, 99625, Kölleda
Luftbild vom Moorberg von Detlef Stremke
Luftbild vom Moorberg von Detlef Stremke
Anzeige

Im Rahmen des EU-LIFE+-Projekts „Erhaltung und Entwicklung der Steppenrasen Thüringens“ laden wir am 31.05.2014 zu einer naturkundlichen Führung ins FFH-Gebiet „Moorberg und Ziegenbeil nördlich von Battgendorf“ ein.

Die Führung beginnt um 14:00 Uhr am Feldweg zum Moorberg (ca. 500 m nach dem Ortsausgang Battgendorf in Richtung Beichlingen - „An der Klinge“).

Vom Treffpunkt aus geht es über den Feldweg zum Aufstieg über den Nordhang auf den Moorberg, wo man einen schönen Ausblick über das schöne Thüringer Becken genießen kann. Besonders lohnenswert ist ein Blick in die ehemalige Sandgrube im Ostteil des Moorberges. Dort stehen steile rotviolette Sandsteinwände an, die bereits von weitem leuchten. Diese sind besonders aus faunistischer Sicht interessant. Neben zahlreichen Wildbienen kann man mit etwas Glück beispielsweise die Blauflügelige Ödlandschrecke (Oedipoda caerulescens) erspähen.

Danach führt der Weg zu den Steppenrasen am südexponierten Hang. Typische Pflanzenarten, wie Haar-Pfriemengras, Steppen-Spitzkiel, Sand-Esparsette und Dänischer Tragant werden zu sehen sein und dabei werden die Anpassungen an den Lebensraum erläutert. Auf dem Rückweg zum Treffpunkt können wir Ackerwildkräuter am Fuß des Moorbergs und am Feldwegrand entdecken, so
z. B. Acker-Schwarzkümmel und Sommer-Adonisröschen.

Anzeige
Anzeige
Autor: LIFE-Projekjtbüro des TMLFUN "Steppenrasen Thüringens"
aus Sömmerda
Anzeige
Anzeige