Anzeige

Aufmerksam werden | Christian Herwartz, Berlin

25. November 2016 um 19:00
ACC Galerie, 99423, Weimar
Jesuitenpater Christian Herwartz - Suche nach einer neuen Spiritualität am 25.11.
Jesuitenpater Christian Herwartz - Suche nach einer neuen Spiritualität am 25.11.
Anzeige

Die Teilnehmer kürzerer Exerzitien auf der Straße bekommen zwei Sätze aus dem Lukasevangelium (10,3+4). Jesus sagt dort: Täuscht euch nicht über die Welt. Ich sende euch wie Lämmer unter die Wölfe.

1. Sie warten auf Futter. „Nehmt keinen Geldbeutel mit.“ Ohne Geld seht ihr eure Geschwister besser und spürt ihre Bedürfnisse: Durst, Hunger, den Zugang zu einer Toilette, Regenkleidung.

2. „Lasst den Rucksack weg.“ Vermeidet die Mentalität der Absicherungen

3. Achtet eure Gastgeber. „Zieht eure Schuhe (der Distanz) aus!“

4. „Und grüßt nicht unterwegs.“ Einengende Regeln und Gewohnheiten legt beiseite und grüßt einmal jene, die ihr sonst nicht grüßt. Höflichkeitsregeln drücken oft die innere Aufmerksamkeit in den Hintergrund.

Soweit einige Erläuterungen zu dem Bibel­text. Nun lade ich die Sie ein, sich auf eine Zeit der Aufmerksamkeit mit diesen Anweisungen Jesu einzulassen. Was sehen wir alles – auch in gewohnter Umgebung – neu, wenn wir einige vertraute Dinge weglegen?

Jesuitenpater Christian Herwartz lebte über 35 Jahre in einer offenen Wohngemeinschaft in Berlin-Kreuzberg, hat jahrzehntelang als Arbeiterpriester in Fabriken gearbeitet und ist überzeugt, dass Spiritualität und gesellschaftliches Engagement zusammengehören.

www.strassenexerzitien.de

Freitag, 25. November 2016, 19:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €

Anzeige
Anzeige
Autor: Alexandra Janizewski
aus Weimar
Anzeige
Anzeige