Anzeige

Infobüro „Petit Pavillon“ öffnet

1. Juli 2011
Palais Schardt, Weimar
Anzeige

Zum 1. Fest der Modewunder wird vom 1. bis 3. September ins Palais Schardt eingeladen Der Pariser Designer Chris Ambraisse Boston stellt seine mehrfach preisgekrönte Kollektion für Menschen mit Handicap vor. Gäste können dabei Zuschauer oder Mannequin, Musiktechniker oder Frisör, Maskenbildner oder Dolmetscher, Schutzengel oder Sponsor sein.

Ziel der „Modewunder“ ist es, im Palais Schardt mit Modeschöpfern, Designern, Therapeuten, Ergonomen, Textilproduzenten aus In-und Ausland ein interkulturelles Informations-und Innovationszentrum für gesundheitsfördernde Bekleidung zu etablieren.

In Vorbereitung dessen wird am 1. Juli, 11 Uhr im Palais das Informationsbüro „Petit Pavillon“ eröffnet, in dem das Fest vorbereitet werden soll.

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Weimar
aus Weimar
Anzeige
Anzeige