Anzeige

Buddhismus im Alltag oder Als Prinz Siddharta den Schwan rettete...

27. September 2013 um 20:00
ACC Galerie, 99423, Weimar
Dauerhaftes Glück im Alltag. Vortrag und Meditation am 27.9.
Dauerhaftes Glück im Alltag. Vortrag und Meditation am 27.9.
Anzeige

Nadia Wyder, Berlin

Vor etwa 2560 Jahren in Nordindien geboren, zeigte der junge Prinz Siddharta sehr früh sein tiefes Mitgefühl für alle Wesen. Als er einen vom Pfeil getroffenen Schwan fand, entfachte sich eine große Debatte zwischen ihm und seinem Cousin Devadatta…. Der Vortrag gibt wichtige Einblicke in das Leben von Buddha Shakyamuni - von der Kindheit des Prinzen bis hin zur Erleuchtung. Er erklärt, wie die zeitlosen Belehrungen des Buddhas im Alltag angewendet werden können und wie dauerhaftes Glück erlangt werden kann. Die Karma-Kagyü-Schule, eine der großen buddhistischen Schulen Tibets, legt dabei besonderen Wert auf Meditation und unmittelbare Verwirklichung der Natur des Geistes. Nach den Ausführungen von Nadja Wyder gibt es die Gelegenheit zur gemeinsamen 3-Lichter-Meditation auf den 16. Karmapa Rangjung Rigpe Dorje. Karmapa gilt als der erste bewusst wiedergeborene Lama Tibets und ist das Oberhaupt der Karma-Kagyü-Linie. Der jetzige 17. Karmapa Thaye Dorje wurde 1994 im Alter von elf Jahren aus dem besetzten Tibet in die Freiheit nach Indien gebracht und besucht seit 2000 seine Zentren im Westen.

Freitag, 27. September 2013, 20:00 Uhr,
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €

Anzeige
Anzeige
Autor: ACC Galerie Weimar Kulturbüro
aus Weimar
Anzeige
Anzeige