Anzeige

Club der toten Dichter – FRIEDRICH SCHILLER neu vertont

23. Mai 2014 um 20:00
mon ami , 99423, Weimar
Anzeige

Freitag, 23. Mai, 20.00 :

Schiller ist nach Heinrich Heine, Wilhelm Busch und Rainer-Maria Rilke nun schon die vierte Veröffentlichung des Clubs. Neben Dirk Darmstaedter und Reinhardt Repke, der wie immer einige seiner Songs selber singt und Gitarre spielt, gehören Schlagzeuger Tim Lorenz, Bassist Markus Runzheimer und Andreas Sperling an den Tasteninstrumenten fest zum Club der toten Dichter. Alles wunderbare Musiker, die mit ihrem warmen, ungeheuer gefühlvollen Spiel schon die Rilke-Neuvertonungen veredelten.
„Das Liebesbündnis schöner Seelen“, um es mit Schillers Worten zu sagen, „knüpft oft der erste Augenblick. Wenn andre eh’ sie Freunde wählen, was sich dabei gewinnt, erst emsig überzählen. Verbindet jene schon ein Wort, verbindet jene ein stiller Blick. Gleich Spiegeln strahlet eins der andern Blick zurück.“
So klingt diese CD, so klingt der Club der toten Dichter, so klingt Schiller heute. Da ist es nur folgerichtig dem Programm den Titel ‚Freude schöner Götterfunken’ zu geben, denn: „Freude heißt die starke Feder in der ewigen Natur“.

Karten gibt es für 18,70 Euro zzgl. VVK-Gebühr, inkl. 0,70 Kulturförderabgabe bei der Tourist-Information Weimar (03643/745745) und bei www.ticket-leistung.de sowie für 22,70 Euro inkl. 0,70 Euro Kulturförderabgabe an der Abendkasse.

Anzeige
Anzeige
Autor: mon ami
aus Weimar
Anzeige
Anzeige