Anzeige

"Das ferne Grab" (eine Novelle) Lesung Herr Völker, in Buttelstedt,

15. Juni 2015 um 19:30
Pfarrwitwenstift, 99439, Buttelstedt
Anzeige

Luise Thal reist trotz ihres hohen Alters nach Wolgograd, um auf dem dortigen deutschen Soldatenfriedhof Abschied von ihrem Mann nehmen zu können. In die aktuelle Handlung eingebettet sind Erinnerungen an wichtige Ereignisse ihres Lebens.
70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs legt der in Weimar lebende Schriftsteller Ulrich Völkel seine Novelle „Das ferne Grab“ vor. Auf dem Hintergrund der Feldpostbriefe seiner Eltern aus dem Jahr 1942 erzählt Völkel die Geschichte einer Frau, die alle Kraft aufwenden musste, um sich und ihre drei Söhne über die Kriegs- und Nachkriegsjahre zu bringen

Anzeige
Anzeige
Autor: Doris Setzpfandt
aus Weimar
Anzeige
Anzeige