Anzeige

Der Letzte macht das Buch aus

7. November 2014 um 20:00
ACC Galerie, 99423, Weimar
Anzeige

Stephan Porombka, Berlin

Facebook, Twitter und Instragram gehören zu den sozialen Netzwerken, die auch die Literatur revolutionieren. Sie werden genutzt, um sich der Welt mitzuteilen und sind Teil des alltäglichen Lebens geworden. Auch Stephan Porombka bewegt sich in sozialen Netzwerken und präsentiert hier Tag für Tag seine provokanten und kreativen «Goldigkeiten». Als experimenteller Kulturwissenschaftler ist er Professor für Texttheorie und Textgestaltung an der Berliner Universität der Künste und geht der Frage nach, wie sich die Literatur unter den Bedingungen des Web 2.0 entwickelt. Durch seine Posts stellt er die Verbindung zwischen Kunst, Humor und Literatur her und bespaßt damit die Internet Community, ohne dabei sich selbst, sein Publikum und seine Posts zu ernst zu nehmen. Im ACC wird er einen Querschnitt durch seine Tweets und Posts präsentieren, einen Einblick in seine Witzewerkstatt geben und das ästhetische Programm seiner Webaktivitäten erklären. «Er will irritieren, aufwiegeln, begeistern – und eine Revolution anzetteln. Mindestens.» (Spiegel Online)

Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €

Anzeige
Anzeige
Autor: ACC Galerie Weimar Kulturbüro
aus Weimar
Anzeige
Anzeige