Anzeige

Heinrich Heine und das Werden im Vergehen | Bersarin, Berlin

7. Juni 2012
ACC Galerie, 99423, Weimar
Anzeige

Do 7.6.2012 | 20:00
Friedrich Hölderlin – der Dichter der Deutschen. Diese Lesart mögen einige seiner Gedichte auf einen ersten Blick nahelegen: Hölderlin, der Dichter der Heimat und zugleich des Griechentums. Was bei einer solch reduzierten Sicht jedoch unter den Tisch fällt, ist der Aspekt des Politischen in der Dichtung Hölderlins, denn es gibt auch jenen anderen Hölderlin, und das wird gerne verschwiegen: den Hölderlin, welcher sich für die Französische Revolution und deren Forderungen nach Gleichheit und Freiheit begeisterte. Insbesondere während seiner Zeit im Tübinger Stift entstanden Gedichte, die sich ganz explizit auf diese Revolution bezogen und den Sturz der Tyrannen besangen. Es brach mit der Französischen Revolution eine neue Zeit heran. Dieses Neue registrierte Hölderlin hellsichtig und brachte es vermittels der Dichtung in eine sprachliche Gestalt. Bersarin beschäftigt sich mit der Philosophie und Ästhetik der Moderne sowie der Postmoderne.
bersarin.wordpress.com
Eintritt: 2 € | 1 €

Anzeige
Anzeige
Autor: ACC Galerie Weimar Kulturbüro
aus Weimar
Anzeige
Anzeige