Anzeige

Modelle einer kritischen Theorie der Musik | Martin Dornis, Leipzig

23. Oktober 2011
ACC Galerie, 99423, Weimar
Anzeige

So 23.10.2011 | 11:00 bis 18:00
Kunst, Spektakel und Revolution
Modelle einer kritischen Theorie der Musik | Martin Dornis, Leipzig

Tagesseminar. Mit der Etablierung der Herrschaft von Menschen über Menschen und der Ausbeutung von Menschen durch Menschen wird der verzaubernde, an Befreiung und Versöhnung erinnernde «Klang der Sirenen» aus der gesellschaftlichen Praxis verbannt und dabei die Kunst im Allgemeinen, die Musik im Speziellen zu einer autonomen, von der Praxis getrennten und gerade dadurch mit ihr verbundenen Sphäre begründet. Die Herausbildung einer autonomen Musik ist das Aussprechen der Herrschaft wie die Kritik an ihr in Einem. In der Geschichte der Musik spiegelt sich die Geschichte der Menschheit, verstanden als eine Dialektik der Aufklärung. Paradigmatisch formulierte diesen Zusammenhang der Musikphilosoph und Komponist neuer, radikaler Musik, Dieter Schnebel: «Was zu sehen ist, liegt zutage. Das Ohr ist das Organ der Nacht. Hören geschieht im Ablauf der Zeit, ist vergänglich.» Wir laden ein zum Lesen, Hören und Diskutieren. Weitere Informationen und Anmeldung zum Tagesseminar auf: spektakel.blogsport.de

Eintritt: 3 € | erm. 2 €

Anzeige
Anzeige
Autor: ACC Galerie Weimar Kulturbüro
aus Weimar
Anzeige
Anzeige