Anzeige

Stadt- und Dorfkirchenmusiken

27. Juni 2015 um 19:30
St. Crucis, 99439, Berlstedt
Holztonne von Zimmermaler Gerhardt aus Kölleda
Holztonne von Zimmermaler Gerhardt aus Kölleda
Anzeige

Musik als Partner von Bild und Bibel

Über 300 Jahre liegt die Ersterwähnung der „Chori musici in Berlstedt“ [1711] zurück, deren musikalische Nachfahren noch heute aktiv sind. Die Materialien des 18. und 19. Jh. belegen das interessante dörfliche Musikleben dieser Zeit und das hohe Niveau des damaligen Musizierens. Die Sammlung beinhaltet Werke zahlreicher zu ihrer Zeit hoch angesehener Musikerpersönlichkeiten, wie z.B. der Thomas- bzw. Kreuzkantoren Johann Friedrich Doles, Christian Theodor Weinlig, Johann Adam Hiller, August Eberhard Müller und Gottlob August Krille sowie von Georg Peter Weimar, Johann Heinrich Rolle und dem Johann Abraham Peter Schulz sowie sogar ein Stück von Wolfgang Amadeus Mozart.
Auch die Statuten der Adjuvanten aus dem Jahr 1786 sind erhalten, die genau festlegen, wann und wie die Musiker zum Einsatz kommen - inklusive eines Bußgeldkatalogs bei Nichtbeachtung der Regeln.
Im Konzert erklingen ca. 15 Titel der handschriftlichen Adjuvantenmusik Berlstedts in neuen Bearbeitungen mit dem Kammerchor Michaelstein und dem Gemischten Chor Berlstedt unter Leitung von Sebastian Göring.

Anzeige
Anzeige
Autor: Viola-Bianka Kießling
aus Apolda
Anzeige
Anzeige