Anzeige

Wurst und Wahn | Jakob Hein, Berlin

14. Februar 2013 um 20:00
ACC Galerie, 99423, Weimar
Anzeige

Do 14.2.2013 | 20:00
Lesung

Irgendwo in einem In-Viertel einer größeren deutschen Stadt. Bei einer Weihnachtsfeier bestellt ein junger Mann arglos eine Gänsekeule–und erntet von seinen Kollegen entsetzte Kommentare, denn alle sind inzwischen Vegetarier. Schnell gelobt der junge Mann ein fleischfreies Dasein. Doch der Mittags-teller erinnert von da an verdächtig an Liebe ohne Sex. Für ihn gibt es nichts Dringlicheres mehr als die Gier nach Fleisch. Bis endlich ein Lichtlein daherkommt – in Gestalt des Bloggers bruehwuerfel69. Er wirbt ihn an für den Geheimbund der Karnivoren, die sich die Rettung der Menschheit vor dem Vegetariertum auf die Fahnen geschrieben haben. Jakob Hein, geboren 1971, studierte Medizin in Berlin, Wien, Stockholm und Boston. Heute lebt er in Berlin und ist bekennender Mode-Vegetarier. «Nach all den anständigen, super korrekten Büchern über Ernährung, Veganertum und die böse Fleischindustrie endlich mal eine bitterböse, unkorrekte Satire.» (Radio Fritz)
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €

Anzeige
Anzeige
Autor: ACC Galerie Weimar Kulturbüro
aus Weimar
Anzeige
Anzeige