Anzeige

Infomobil der Verbraucherzentrale kommt nach Zeulenroda

20. Juli 2017 um 08:00
Marktplatz, 07937, Zeulenroda-Triebes
Anzeige

Wenn die Heizung veraltet ist und gegen ein modernes, sparsameres Heizsystem ausgetauscht werden soll, entstehen zunächst viele Fragen. Hausbesitzer müssen sich entscheiden, ob sie beispielsweise einen Öl- oder Gas-Brennwertkessel, eine Holzpelletheizung oder eine Wärmepumpe nutzen wollen und ob zusätzlich eine Solaranlage die Warmwasserbereitung unterstützen soll.

Bei der Beantwortung dieser Fragen hilft das Infomobil der Verbraucherzentrale Thüringen am Donnerstag, dem 20. Juli 2017 von 8 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz von Zeulenroda.

Dipl.-Ing. Horst Schilling, Energieberater der Verbraucherzentrale Thüringen, erklärt im Infomobil welche Heizsysteme im Einzelfall sinnvoll und wirtschaftlich sind und welche staatlichen Förderungen es gibt.

Erneuerbare Energien

Ist eine Photovoltaik- oder Solarthermieanlage geplant, beurteilt Schilling im Infomobil individuell Kosten und Nutzen der Anlage. Bei Wärmepumpen wird die zu erwartende Jahresarbeitszahl als die wichtigste Kennzahl für die Effizienz der Anlage und deren Förderwürdigkeit ermittelt. Wer bereits Angebote eingeholt hat, kann diese zur Beratung mitbringen und im Infomobil analysieren lassen.
Eigenheimbesitzer, die bereits eine solarthermische Anlage zur Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung nutzen, können im Infomobil einen Termin für einen Solarwärme-Check vereinbaren. Hierfür überprüft Energieberater Schilling bei einem Vor-Ort-Termin zentrale Komponenten der Anlage und analysiert anhand konkreter Messdaten deren Leistungsfähigkeit.

Wärmedämmung

Mit welchen Dämmmaßnahmen Heizenergie am effektivsten eingespart werden kann, ist bei jedem Haus anders. Hier hilft Energieberater Schilling, die Schwachstellen im Haus aufzuspüren und erklärt, welche Veränderungen sinnvoll sind und was diese voraussichtlich kosten werden. Die Beratung im Infomobil der Verbraucherzentrale ist kostenfrei und anbieterunabhängig.

Wer das Infomobil verpasst hat, kann unter den Telefonnummern 0800 – 809 802 400 (kostenfrei) oder 0361 – 555140 einen Termin in einer Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Thüringen vereinbaren. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Anzeige
Anzeige
Autor: Stefan Eisentraut (Verbraucherzentrale Thüringen e.V.)
aus Erfurt
Anzeige
Anzeige