Anzeige

Classic Brass mit Matthias Eisenberg

25. Juli 2013 um 19:30
Nikolauskirche, 07343, Wurzbach
Anzeige

"Soli deo gratia." - Gott allein zur Ehre!
Welches Instrument ist besser dafür geeignet, diesen Leitspruch des Münchner Blechbläserquintetts Classic Brass unter der Leitung des aus Dresden stammenden Trompeters Jürgen Gröblehner erklingen zu lassen, als die Orgel? Für dieses außergewöhnliche Konzert konnte Classic Brass den ehemaligen Gewandhausorganisten und Kirchenmusikdirektor Professor Matthias Eisenberg gewinnen.

Die Zuhörer sind am Donnerstag, den 25. Juli, um 19.30 Uhr in die Nikolauskirche Wurzbach eingeladen, im Klangreichtum der Trampeli-Orgel, gepaart mit strahlenden Blechbläserklängen, musikalische Schätze von der Renaissance bis hin zur Moderne ganz neu für sich zu entdecken. Classic Brass - Jürgen Gröblehner lädt ein zu einem außergewöhnlichen Hörgenuss. Denn wie es ja auch heißt: »Musik ist die Sprache des Himmels«.
Mit dabei ist der bekannte Organist Matthias Eisenberg. Er gehört zu den renommiertesten Vertretern seines Faches im deutschen und internationalen Musikleben. Er studierte in Leipzig an der Hochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“, war Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe und gilt als Meister der freien Improvisation. Konzertreisen führten ihn in viele europäische Länder, außerdem in die USA, nach Kanada, Lateinamerika, Indien, Russland und Fernost. Nach seiner spektakulären Flucht in den Westen Deutschlands und mehreren Zwischenstationen war er 12 Jahre auf der Nordseeinsel Sylt und 8 Jahre in Zwickau als Kirchenmusiker tätig. Er ist seit Jahrzehnten ein gefeierter Organist und Cembalist auf allen Kontinenten dieser Erde. Eine stattliche Anzahl an CD-Produktionen dokumentiert die herausragende künstlerische Arbeit von Matthias Eisenberg.
Ihn verbindet eine langjährige Freundschaft mit Jürgen Gröblehner, die sich im harmonischen Zusammenspiel in zahlreichen Konzerten mit dem Blechbläserensemble Classic Brass – fünf klassisch ausgebildeten exzellenten Musikern – wiederfindet.

Karten im Vorverkauf zu 14,- EUR, ermäßigt für Schüler/Studenten zu 8,- EUR bei:
Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Wurzbach, Lehestener Str. 29, Tel. 036652-22353
Stadtinformation Wurzbach, Leutenbergerstraße 5, Tel. 036652-35044
Stadtinformation Bad Lobenstein, Graben 18, Tel. 036651-2543
Buchhandlung am Markt Bad Lobenstein, Straße der Jugend 1, Tel. 036651-2578
Restkarten zzgl. € 2,- ab 18:30 Uhr an der Abendkasse.

Anzeige
Anzeige
Autor: Denny Seifert
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige