Anzeige

Songs of Lemuria am 1. April in der Vogtlandhalle Greiz

1. April 2012 um 18:00
Vogtlandhalle, 07973, Greiz
Anzeige

„Songs of Lemuria“ am 1. April 2012 um 18.00 Uhr in der Vogtlandhalle Greiz
Schwarz-romantisches Sonntagskonzert

Ein Leckerbissen für Kulturgourmets ist fraglos das Gastspiel von Songs of Lemuria in der VogtlandhalleGreiz.
Mit ihren zeitlosen schwarz-romantischen Interpretationen von Depeche Mode, Duran Duran, a-ha, In Extremo, Queen, Led Zeppelin und Blind Passengers und Rammstein-Werken hat sich die außergewöhnliche Kammer-Pop-Formation längst einen Namen über die Szene hinaus erspielt.

Songs of Lemuria bauen Brücken zwischen Klassik und Moderne, zwischen der Melancholie des Chanson und der glitzernden Euphorie der goldenen Zwanziger.

Der Kontrast zwischen den beiden Protagonisten könnte unterschiedlicher nicht sein. Die Ausnahmesängerin, BDG Bundespreisträgerin und Lichtgestalt der Berliner Musical-Szene Jasmin Schulz (Neuköllner Oper, Spiegelpalast Leipzig) trifft auf eine Ikone der deutschen Dark-Wave- Musik: Nik Page (Blind Passenger/s). Diese beiden sich abstoßenden und doch wieder magisch anziehenden Pole geben den Inszenierungen der Songs of Lemuria die unverwechselbare Note und sorgen für einen unvergesslichen Abend mit Gänsehaut-Garantie.

Begleitet werden die beiden Künstler von der Paula Lindberg-Salomon-Preisträgerin Corinna Söller am Klavier (BolivarSoloists, Trio Carreno) und dem international renommierten Cellisten Uwe Christian Müller (Rundfunk Sinfonieorchester Berlin, Neubrandenburger Philharmonie).

Anzeige
Anzeige
Autor: Marcus Eisel Vogtlandhalle Greiz
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige