Anzeige

Vielstimmiges „O du fröhliche“: Weihnachtskonzert des Neuen Reußischen Sängerkreises

8. Dezember 2012 um 15:00
Vogtlandhalle, 07973, Greiz
Elke Mauersberger wird mit dem Horntrio der Vogtland Philharmonie zum Chorkonzert ein Potpourrie der schönsten Weihnachtslieder spielen.
Elke Mauersberger wird mit dem Horntrio der Vogtland Philharmonie zum Chorkonzert ein Potpourrie der schönsten Weihnachtslieder spielen.
Anzeige

Wenn sich am 8. Dezember 2012 in Greiz um 15 Uhr der Vorhang in der Vogtlandhalle hebt, erklingt wieder das Weihnachtskonzert des Neuen Reußischen Sängerkreises unter dem Motto „Sind die Lichter angezündet". Diese Konzertreihe startete 1980 mit nur drei Chören und entwickelte sich seitdem zu einer echten Tradition, die bei vielen Musikliebhabern fest im Terminplan verankert ist. Am Samstag sind es zehn Chöre mit über 250 Sängerinnen und Sänger, die gemeinsam mit dem Publikum den Klassiker „O du fröhliche" anstimmen. Daran schließt sich ein zweieinhalbstündiges weihnachtliches Programm an mit klassischen, traditionellen, aber auch erzgebirgisch zünftigen Weihnachtsliedern, dargeboten von den Chören des Neuen Reußischen Sängerkreises Greiz.

Unterstützt werden die Sängerinnen und Sänger von der Bläsergruppe der Greizer Musikschule „Bernhard Stavenhagen", die das Programm auch feierlich eröffnet. Mit dabei sind auch wieder Steffen Hempel mit seiner Zither und die Akkordeongruppe der Musikschule Andreas Held. Und mit einem Potpourri der schönsten Weihnachtslieder bereichern die Musiker des Horntrios der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach das Programm ebenso, wie auch die Stavenhagenpreisträgerin im Fach Gesang, die Greizerin Lisa Schmidt. Durch das Programm führt in bewährter Weise mit sowohl besinnlichen als auch heiteren weihnachtlichen Geschichten und Gedichten Moderator Ulrich Zschegner.

Für dieses Weihnachtskonzert sind im Vorfeld sind bereits 500 Karten verkauft worden. Deshalb hat sich der Veranstalter entschlossen, mit der Saalerweiterung in der Vogtlandhalle für weitere 300 Sitzplätze zu sorgen. Es gibt also wieder Tickets an der Kasse der Vogtlandhalle und der Greizer Tourist-lnformation!

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Thüringer Vogtland
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige