Anzeige

Winfried Arenhövel „Bettelmanns Umkehr“ : Buchvorstellung

30. Oktober 2015 um 18:00
Stadt- und Kreisbibliothek Greiz, 07973, Greiz
Anzeige

Als im Herbst 2012 der angeblich letzte Band der "Verbrechen um Beno" des Greizer Autors Winfried Arenhövel in den Handel kam und in unserer Bibliothek erstmals vorgestellt wurde, hat sich vermutlich mancher Leser am Ende der spannenden Lektüre gefragt, was Enkelin Lilja so formulierte: "Opa, so kannst du doch nicht aufhören!". Hat er auch nicht. Winfried Arenhövel hat in seinem, wie er verspricht, nunmehr endgültig letzten Band zwar nicht alle Geheimnisse um die legendäre Gemäldesammlung des Großindustriellen Dr. Otto Krebs auf Gut Holzdorf bei Weimar lösen können, doch führt er die spannende Geschichte mit Phantasie und im Ergebnis langwieriger Recherchen um die verschollene Sammlung zu einem überraschenden Ende. Nicht nur, dass die Protagonisten der erfundenen Rahmenerzählung im Jahre 1995 glücklich vor den Gemälden von Otto Krebs in der Petersburger Eremitage stehen, sondern dabei auch einen Menschen kennen lernen, der ihnen eine ganz andere Erlebniswelt eröffnet: Menschenschicksale, die abstrakte Geschichtszahlen plötzlich mit prallem Leben erfüllen, das dem Leser unter die Haut geht. Dieser vierte Band spricht mehr noch als seine vorherigen von 50 Jahren deutscher Geschichte, wobei er einer heranwachsenden Lesergeneration exemplarisch Terror und Teilung, aber auch das Glück der Wiedervereinigung nachvollziehbar werden lässt.
Am Freitag, den 30. Oktober, wird der Autor um 18 Uhr in Anwesenheit seines Verlegers Alfred Büngen seinen letzten Band der "Verbrechen um Beno" mit dem Titel "Bettelmanns Umkehr" in der Greizer Bibliothek vorstellen.

Anzeige
Anzeige
Autor: Corina Gutmann
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige