Anzeige

Zentralasien und Seidenstraße - Im Herzen Asiens

28. Februar 2015 um 13:00
Vogtlandhalle, 07973, Greiz
Anzeige

Mythos Seidenstraße: Endlose Weite und Karawanenstraßen, legendäre Städte und faszinierende Landschaften präsentiert Robert Neu.
Die Live-Reportage von Robert Neu entführt Sie in das Herz Asiens, in unendliche Steppen, Wüsten und in das Hochgebirge des Pamir über das Marco Polo schrieb: „Hier ist es so hoch, dass man nicht mal Vögel hören kann.“
Zusammen besuchen Sie die Steppe zu den verschiedenen Jahreszeiten. Sehen wie die ersten wilden Tulpen sprießen und wie die Steppe im Mai für nur wenige Tage in ein Meer von Farben getüncht wird.
Zu zweit durch die endlose Weite der Steppe: Beginnend im heimischen Deutschland, steuern Fotojournalist Robert Neu und seine Frau ihr Auto quer durch Kasachstan, Usbekistan, Kirgisistan und Tadschikistan bis ins Hochgebirge des Pamirs.
Kaum befahrbare Pisten und Reifenpannen lassen die Reisenden unterwegs beinahe verzweifeln, monumentale Baudenkmäler stehen wie vergessen in der Wüste und versetzen in längst vergangene Zeiten.
Auf ihrem Roadtripp treffen die Asienkenner auf Großstädter, Viehhirten und Nomaden, die umwerfend gastfreundlich sind. Sie beobachten die wilden Reiterfestspiele im Tian Shan und reisen zum Inyltschek-Gletscher, an eines der größten Inlandeisfelder der Welt. Was für ein Gegensatz zu den quirligen Städten, die entlang der legendären Seidenstraße zu modernen Metropolen gewachsen sind! Chiwa, Buchara, Samarkand – allein die Namen wecken Fernweh.
Ein sagenhaftes Roadmovie entlang der Seidenstraße bis fast an die Grenze Chinas! Einen Videoclip zur Multivisionsshow finden Sie unter www.InspirationWorldwide.com

Anzeige
Anzeige
Autor: Dieter Eckold
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige